Wattenscheider Taucher unterstützen das Hallenfreibad Höntrop

Anzeige
Der TSC Wattenscheid e.V. unterstützt die Freunde des Hallenfreibades Höntrop e.V. und gibt Schwimm- und Tauchunterricht. (Foto: TSC Wattenscheid)

Die „Freundinnen und Freunde des Hallenfreibades Höntrop e.V.“ freuen sich über weitere Unterstützung: Der TSC Wattenscheid e.V. tritt als juristische Person den Höntroper Hallenfreibadfreunden bei.

Dazu Stephan Kuhn, Vorsitzender des TSC Wattenscheid: „Es liegt in unserem ureigensten Interesse, dass die Bochumer Bäderlandschaft nicht weiter beschnitten wird! Schon jetzt ist es nicht einfach, den Schwimmunterricht für Wattenscheider Kinder und Jugendliche, den die Trainer des TSC seit Jahr und Tag leisten, ohne Übungsausfälle zu gewährleisten oder weitere Wasserzeiten von der Stadt Bochum zu bekommen. Die Arbeit der Freundinnen und Freunde des HFB Höntrop verdient die Unterstützung aller an Sport, Bewegung und Gesundheitsvorsorge interessierten Bürger Bochums.“
Stefan Wolf, Vorstandsmitglied der Hallenfreibadfreunde: „Mit dem TSC Wattenscheid haben wir einen weiteren in Sachen Schwimm- und Tauchsport sachkundigen und engagierten Partner im Verein, der sich für eine qualitätsvolle Weiterentwicklung der Bochumer Bäderlandschaft und den Erhalt aller Bäder stark machen wird. Ein Verein wie der TSC verdeutlicht mit seiner Arbeit aber auch, welch wichtige Beiträge die Sportvereine zur Erziehung und Sozialisation von Kindern und Jugendlichen und zu deren gesundheitlicher Entwicklung beitragen können, sofern man die Sportvereine nur lässt, oder anders ausgedrückt, sofern ihnen Politik und Verwaltung die entsprechenden Rahmenbedingungen bieten.“
Der Schwimmunterricht und die Tauchausbildung werden hauptsächlich von langjährigen Mitgliedern durchgeführt, die sich zum Übungshelfer, Übungsleiter oder Tauchlehrer weitergebildet haben. Die Ausbildungsstufen sind so geregelt, dass ein Vereinsmitglied vom Seepferdchen bis zum DTSA Gold alles erreichen kann. „Das Erwerben der umfangreichen Ausbildungsstufen fördert die Disziplin, das Durchstehvermögen und die soziale Kompetenz der Kinder und Jugendlichen“, so Stephan Kuhn weiter.
Der Verein ist Mitglied im Verband Deutscher Sporttaucher (VDST), nach dessen Richtlinien die Ausbildung durchgeführt wird.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.