Beckmann spielt Cello für Obdachlose im Weezer Petrusheim

Wann? 18.12.2015 18:30 Uhr

Wo? Petrusheim, Weeze DE
Anzeige
Weeze: Petrusheim |

Zum 13. Mal spielt der bekannte Cellist Thomas Beckmann zugunsten hilfsbedürftiger und obdachloser Menschen. Am Freitag, 18. Dezember, spielt er in der neu renovierten Petrusheimer Kirche im Rahmen eines benefizkonzertes. Kartenvorverkauf ab sofort. Der Erlös des Konzertes geht wieder an obdachlose und hilfsbedürftige Menschen. Der Künstler verzichtet auf seine Gage.

„Die Herzen der Menschen mit dem Cello für die Not der Ärmsten zu erweichen. Die
Musik ist eine unbezwingbare Macht des Guten!“, sagt der Musiker. Beckmanns unermüdlicher Einsatz gegen die Not begann im Jahr 1993. Während Tausende von Menschen zum Düsseldorfer Weihnachtsmarkt strömten, erfroren zwei obdachlose Frauen in der Altstadt. Der Cellist startete daraufhin die erste private Hilfsaktion zugunsten Obdachloser nach dem Krieg „Schlafsäcke für Obdachlose“. Drei Jahre später gründete er den GEMEINSAM GEGEN KÄLTE-Verein, der seitdem bundesweit obdachlosen und hilfsbedürftigen Menschen in über 100 deutschen Städten hilft.

Rund 1,5 Millionen Euro spielte der international renommierte Cellist in mittlerweile
über 500 Benefizkonzerten bislang ein. Beckmann trat weltweit in den größten
Konzertsälen auf sowie vor Papst Benedikt XVI und der Kaiserin von Japan. Geplant sind insgesamt über 60 Konzerte in den größten Kirchen und Konzertsälen Deutschlands. Ein Konzertort wird bei dieser Tournee das italienische Genua sein, weitere Auftritte sind in St. Petersburg und London geplant.

Nun kommt er auch in die neu renovierte Kirche des Petrusheims nach Weeze.
Auf seinem Tourneeprogramm 2015/16 stehen Werke von Vivaldi, Tschaikowsky, Kreisler, Chaplin, Boccerini und Couperin. Es ist ein ganz besonderes Konzerterlebnis: Thomas Beckmann spielt, erläutert und stellt das Instrument in den Mittelpunkt. Sein Cello bringt das Herz zum Klingen.

Aus dem Erlös des Konzerts Beckmann spielt Cello kommen 50 Prozent dem Projekt „Erlebnishof““ im Petrusheim zu Gute. Dabei handelt es sich um ein Tierreich, das auf dem Gelände des Petrusheims entstehen wird, wo Bewohnern und auch Besuchern der Weg zur Tierwelt
geöffnet wird.

Seit Jahren ist bereits bekannt, dass Tiere auf Menschen eine positive
Wirkung ausüben. Sie begegnen ihnen wertfrei und unvoreingenommen.
Besonders für die im Petrusheim lebenden Menschen ist dies von großer
Bedeutung. Häufig ist ihre Vergangenheit geprägt von Schicksalsschlägen und
schlechten Erfahrungen die meist mit Einsamkeit einhergehen. Tiere können
Einsamkeit besiegen. Daher freuen sich alle Petrusheimer, Bewohner wie Mitarbeiter umso mehr auf das besondere Konzerterlebnis!

Karten gibt es ab sofort im Petrusheim unter Telefon 02837/ 9142-400 und an der Abendkasse. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Konzertbeginn ist 19. 30Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.