Canberra Aufklärer am Royal Air Force Museum Laarbruch

Anzeige
Laderaum optimal ausgenutzt
Weeze: Royal Air Force Museum Laarbruch |

Seit einer Woche wird wieder am neuen Ausstellungsstück gearbeitet.
Die Flügel wurden per Lkw angeliefert. Erste Teilstücke wurden mit einem Mobilkran anmontiert.

Um den Transport von Gatwick zum Airport Weeze einigermaßen kostengünstig durchführen zu können, mussten leider die Flügel zertrennt werden. Bei Maßen von 9 m in der Länge und fast 6 m in der Tiefe pro Flügel wäre ein Transport ansonsten nur per (zwei) Spezialtieflader und unter Polizeieskorte möglich gewesen. Nicht finanzierbar für unser kleines Museum.
Insgesamt wurde das Flugzeug mit 20 m Spannweite und 20 m Länge also in drei Lkw-Ladungen hierher transportiert.
Die Fotos geben einen Eindruck vom Verlauf der Entlade- und Montagearbeiten in dieser Woche. Sicherlich wird der Zusammenbau, den Konrad Josten und sein Team vom Handwerkerservice Weeze zuverlässig und kompetent durchführen, noch eine weitere Woche dauern.
Bis unser Flugzeug dann in neuem Glanz erstrahlt, wird es Sommer werden. Für die Lackierarbeiten ist trockenes Wetter nötig.
Aber auch im jetzigen Zustand ist die Canberra PR7 (wie auch das übrige Museum) einen Besuch wert.
(Winter) Öffnungszeiten des Royal Air Force Museums
Freitag bis Sonntag, jeweils 14 bis 17 Uhr
Gruppen nach Anmeldung auch zu anderen Zeiten.

Hier nochmals der Hinweis zur kostenlosen Parkmöglichkeit:
Parken am Royal Air Force Museum Laarbruch
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.