“Das kleinste Royal Air Force Museum” NRWs steht nun in Weeze

Anzeige
Im Rahmen einer kleinen feierlichen Übergabe wurde das kleinste Royal Air Force Museum Nordrhein-Westfalens, das sich in einer roten britischen Telefonzelle am Biergarten Kevin’s Pub in der Wasserstraße in Weeze befindet, durch Bürgermeister Ulrich Francken (im Bild links an der Telefonzelle) und Helmut Hartmann, den Vorsitzenden des Museumsvereins Royal Air Force Laarbruch – Weeze (im Bild rechts an der Telefonzelle), am 20. August 2013 freigegeben. Denn die Telefonzelle steht seit fast 30 Jahren in Weeze. Am 24. August 1983 übergab Group Captain Graham Smart, Kommandeur des britischen Flugplatzes, diese Telefonzelle der Gemeinde Weeze. Ihren Standort hatte sie auf dem Cyriakusplatz an der Kevelaerer Straße. Dort stand sie bis zum Beginn der Bauarbeiten zur Neugestaltung des Rathausvorplatzes.
Nach der Renovierung durch den Museumsverein Laarbruch hat sie hier am Biergarten ihren endgültigen Platz gefunden. Die Telefonzelle, nun zum kleinen (Werbe-)Museum umfunktioniert, erinnert an die Anwesenheit der Royal Air Force Laarbruch in der Gemeinde Weeze von 1954 bis 1999 und weist auf das Royal Air Force Museum Laarbruch – Weeze auf dem heutigen Airport Weeze hin, welches das nur 6 km von der Telefonzelle entfernt, zum Besuch einlädt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.