Kapitän und Admiral vor Royal Air Force Museum Laarbruch Weeze

Anzeige

Wiederum wählte ein Oldtimerclub, dieses Mal der HOC "Haberland Oldtimer Club" aus dem Münsterland, das Royal Air Force Museum Laarbruch als Ziel einer Rundfahrt aus.

Chromglänzende Oldtimer mit und ohne H-Kennzeichen konnten vor dem Museum auf dem Gelände des Flughafens Weeze bewundert werden, während ihre Fahrer und Beifahrer (oder -innen) im Museum an einer Führung durch die Sammlung teilnahmen.
Neben deutschen Karossen wie z.B. Opel Kapitän oder Admiral, Mercedes E- und S-Klasse, DKW und BMW fanden sich auch britische Modelle wie Jaguar, MG oder der froschäugige Sprite in der Parade. Bei herrlichem Spätsommerwetter konnten manche Modelle wie der amerikanische Cobra-Sportwagen sogar noch offen gefahren werden.
Nächster Stopp sollte das Bauerncafé Winthuis in Wemb werden.

(Fotos 29 - 32 von Richard "Dick" Smith)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.