Touristische Vielfalt kam bei Besuchern sehr gut an

Anzeige
Torsten Kauling (Stadt Goch), Klaudia Gärmer (Gemeinde Uedem) und Khalid Rashid (Gemeinde Weeze) sitzen gemeinsam in einem Boot, wenn es um die Werbung und Vermarktung der touristischen und kulturellen Highlights der Regio, wie z. B. auf der NTFM, geht.
Gemeinsam rührten die Kommunen Bergen (NL), Goch, Weeze und Uedem auf der Niederrheinischen Touristik- und Freizeitmesse (NTFM) am vergangenen Wochenende in der neuen Messehalle auf dem Gelände vom Wunderland Kalkar die Werbetrommel für die zahl-reichen Freizeitattraktionen in den 4 Kommunen und in der Region.

Im Rahmen der Messepräsentation wurde dem Besucher aber nicht nur zum Thema Drahtesel etwas geboten. Paddeln auf der Niers, Reisemobilstellplätze, die Knotenpunkte (Beschilderung) auf Wander- und Radwanderrouten im Maasduinen-Gebiet, Segway-Touren und die Herrensitz-Route sorgten dafür, dass die deutschen und niederländischen Besucher der Messe viele Informationsbroschüren nach Hause mitnehmen konnten, um den nächsten Kurzurlaub in der Region zu planen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.