Totalgefälschter Reisepass - Eritreer am Airport festgenommen

Anzeige
Weeze: Airport Weeze |

Die Bundespolizei am Flughafen in Weeze überprüfte im Rahmen der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach London einen 35-jähriger Eritreer. Der Mann legte den Beamten zur Kontrolle einen totalgefälschten italienischen Reisepass vor.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Reisende zuständigkeitshalber dem Ausländeramt übergeben. In einem PKW überprüfte eine Streife einen 29-jährigen Mann aus Kamerun. Er wies sich mit einer belgischen ID-Karte seines Cousins aus. Der Kameruner wurde anschließend den niederländischen Behörden übergeben, da er keinen gültigen Aufenthaltstitel für Deutschland besaß.

Keine gültigen Reisedokumente

Auch einen ausweislosen 27-jährigen Mann aus Mali überprüften Beamte. Im Rahmen der Vernehmung stellte er einen Asylantrag und wurde anschließend an die zentrale Ausländerbehörde in Dortmund weitergeleitet. Auch drei Syrer hatten keine gültigen Reisedokumente und wurden daraufhin in Gewahrsam genommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.