Bücher aus der Box

Anzeige
Ein Schrank voller Bücher mitten in der Gemeinde. Bürgermeister Ulrich Francken (rechts), dem RWE- Kommunalbetreuer Dirk Krämer und Maria Roeb-Dubielczyk von der Weezer Bücherei haben ihn auf dem Kirchplatz eröffnet.
Weeze: Kirchplatz 10 |

„Das kleinste Royal Air Force Museum in einer roten Telefonzelle haben wir ja schon“, freut sich Bürgermeister Ulrich Francken. „Jetzt kommt auch noch eine Bücherbox hinzu.“

Christian Schmithuysen

Mitmenschen im Vorbeigehen zum Lesen anregen. Das ist die Idee, die hinter der Installation von öffentlichen Bücherschränken steckt. Die Bürger und Besucher von Weeze können durch die Initiative von RWE Deutschland künftig einen solchen Schrank nutzen. Gemeinsam mit dem Kommunalbetreuer Dirk Krämer von RWE Deutschland und der Bücherei-Leiterin Maria Roeb-Dubielczyk wurde der Bücherschrank vom Bürgermeister auf dem Kirchplatz in Weeze eröffnet. Ulrich Francken blätterte interessiert in einigen Wälzern und nahm auch gleich ein Exemplar mit nach Hause. Ist dies doch das Prinzip des Bücherschrankes. Wer ein spannendes Buch für sich darin entdeckt, darf es mitnehmen. Umgekehrt funktioniert der Büchertausch ebenso: Wer ein lesenswertes Buch abgeben möchte, stellt es in den Schrank hinein. So finden das schöne Bilderbuch und der mitreißende Krimi schnell neue Leser. Auf den beigelegten Lesezeichen ist Platz für persönliche Hinweise zum Buch.

Platz für 250 Bücher


So entspricht diese Form des ungezwungenen Literatur­tausches der aktuellen „Share Economy“: Mit anderen teilen, was man nicht mehr braucht. Die Patenschaft für den Bücherschrank übernimmt die Katholische Öffentliche Bücherei St. Cyriakus. Die Mitarbeiter der Bücherei sehen nach dem Rechten. Der Bücherschrank ist 2,20 Meter hoch und 60 Zentimeter breit und hat damit Platz für rund 250 Bücher.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.