Schachbundesliga in Bremen

Anzeige
Stellung nach 40.Tf2 (Foto: www.schachbundesliga.de)
Bremen: Weserstadion |

9. und 10. Runde im Bremer Weserstadion

Pruijssers,Roeland (2519) - Bischoff,Klaus (2519)
SBL 2012/2013 SK Turm Emsdetten - SF Katernberg, 23.02.2013

Stellung nach 40.Tf2:

siehe Bild.

Die Verteidigungsaufgabe ist gar nicht so einfach für Schwarz und insbesondere nicht einen Zug vor der Zeitkontrolle. Weiß hat die einzige offene Linie besetzt und droht irgendwann in die gegnersiche Stellung einzudringen. Hinzu kommt der schwache Bauer e6. 40...Tc8? Das Läuferpaar nutzt hier wenig. Er musste den weißfeldrigen Läufer gegen den Springer tauschen. 40...Lxe2! Nach 41.Txe2 Tf8 42.Tf2 Txf2 (42...Tf5!?) 43.Dxf2 Db5 ist das Material stark reduziert und Schwarz kommt rechtzeitig. Entweder er deckt mit ...Dd7 alle Schwächen oder, falls Weiß sich zu 44.Df7 entschließt, generiert er genügend Gegenspiel gegen den weißen König. 44.Df7 (44.Kb2 De8=) 44...De2!= 41.Sf4 Der Bauer gerät e6 unter Beschuß. 41...Ld8? Mit z.B. 41...a4 42.Dh3 Te8 war er noch zu halten, auch wenn Weiß nach 43.h5 weiter am Drücker ist. 42.Dh3 Jetzt geht der Bauer wegen einer kleinen Kombination verloren. 42...Tc6 43.Sxd5! exd5 44.Dd7+ Tc7 45.Dxd8 Dc6 46.Ka1 Es ist immer schön, mit so einem ruhigen Zug die Partie abzuschließen. Weiß droht 47.Tf6 und Schwarz wollte sich den Rest verständlicherweise nicht mehr antun. 1-0

Von Georgios Souleidis
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.