Schlammschlacht am Airport Weeze

Wann? 07.05.2017 09:30 Uhr

Wo? Airport Weeze, Flughafen-Ring, 47652 Weeze DE
Anzeige
Da freut sich die Waschmaschine. Beim Mud Masters Obstacle Run am Airport Weeze wird jede Menge Schlamm aufgewühlt.
Weeze: Airport Weeze |

Neue Hindernisse, ein überarbeiteter Streckenverlauf und zum vierten Mal in Folge ein neuer Teilnehmerrekord: Der Mud Masters Obstacle Run am Airport Weeze verspricht den rund 16.000 Teilnehmern jede Menge Spaß, Spektakel und Spannung. Je nach Distanz müssen die Abenteuerlustigen am 6. und 7. Mai bis zu 53 Hindernisse bewältigen, bei denen ihnen verschiedene Fähigkeiten abverlangt werden.

Nur noch wenige Tage sind es hin, bis sich die Rekordzahl von 16.000 Teilnehmern in den Schlamm am Airport Weeze stürzt. „Es macht uns sehr stolz, dass wir die Zahl der Läufer in jedem Jahr steigern können. Das ist alles andere als selbstverständlich“, freut sich Veranstalter André Skwortsow. „Wir versuchen das ganze Jahr über, die Veranstaltung für Teilnehmer und Besucher weiter zu optimieren und denken uns immer neue Hindernisse aus. Das findet scheinbar Anerkennung.“
Auf der ehemaligen Air Force Base feiert das „Black Hole“ seine Premiere. Hier müssen die Starter in einem schmalen und dunklen Rohr eine hohe Treppe hinaufklettern – und gleichzeitig möglicherweise einige Ängste bezwingen. Beim „Pipe Runner“, einer Viertelröhre, die die Teilnehmer zu einer Plattform hinauflaufen müssen, kommt es hingegen auf die Geschwindigkeit und das richtige Timing an. Bei der „Execution“, einer Falltür, von der es ins Wasser geht, und dem „Flyer“, einer zehn Meter hohen Rutsche, stehen vor allem Spaß und Adrenalin im Vordergrund. Die Läufer können sich aber auch auf bewährte Hindernisse wie die „Monkey Bars“, den „Mud Crawl“, die „Great Walls“ und die „Bunker Busters“ freuen.

Premiere für Nachtschwärmer und Familien

Neben den klassischen Distanzen über sechs, zwölf, 18 und 42 Kilometer geht man bei Mud Masters in diesem Jahr auch neue Wege: Erstmals konnten sich Interessenten für die „Night Shift“ anmelden, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag um Mitternacht startet. Zur Wahl stehen zwölf und 18 Kilometer sowie ein 9-Stunden-Lauf. „Beim ‚Mud Masters Family‘ können zudem Kinder ab sechs Jahren über eine Distanz von drei Kilometern teilnehmen; wenn sie bereits zwölf Jahre alt sind, sogar ohne erwachsene Begleitperson“, erzählt Andre Skwortsow. Der erste Startschuss fällt am Samstag umd 9.30 Uhr.

Mehr als ein Sportevent

Dass Mud Masters als Familienereignis wahrgenommen wird, liegt nicht zuletzt am Drumherum. Einige spektakuläre Hindernisse werden direkt im Start- und Zielbereich aufgebaut. Doch auch viele weitere Abschnitte des Parcours sind fußläufig zu erreichen, sodass Zuschauer, die übrigens kostenlosen Eintritt erhalten, viel sehen können. „Wir haben auch einen Campingplatz, Foodtrucks, ein Entspannungsbereich und weitere Angebote, die den Mud Masters Festivalflair verleihen“, ist sich Skwortsow sicher.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
Dirk Bohlen aus Wesel | 01.05.2017 | 17:25  
34.206
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 02.05.2017 | 11:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.