Attraktive Termine für Groß und Klein im Weseler Bühnenhaus - das Dezemberprogramm

Anzeige

Für alle Freunde des klassischen Balletts startet das Dezember-Angebot im Bühnenhaus mit „Schwanensee“ von Peter Tschaikowsky. Das „Schwanensee“- Ballett gilt wegen der Schönheit seiner musikalischen und choreographischen Gestaltung als Inbegriff des klassischen Balletts.

Das Moldawische Nationalballett – tänzerisch perfekt und exzellent besetzt – verspricht einen exquisiten Ballettabend am Freitag, 05.12.2014 um 20 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 27 bis 32 Euro. Kinder bis 12 Jahre erhalten eine Ermäßigung von 50%.

Weiter geht es mit der Komödie „Sei lieb zu meiner Frau“ am 06.12 2014 um 20 Uhr und am 07.12.2014 um 18 Uhr. Dort geht es um Ehemänner, Ehefrauen, eine Affäre und weibliche Solidarität. Lassen sie sich überraschen! Gespielt wird das Stück von Hugo Egon Balder, René Heinersdorff, Dorkas Kiefer und Maike Bollow. Karten zum Preis von 11 bis 17 Euro und Infos sind an der Theaterkasse im Centrum erhältlich.

Am Mittwoch, 10.12.2014 um 20 Uhr, exakt nach 20 Jahren, ist Horst Schroths Lehrer Olaf Laux mit seinem gefeierten Kult-Programm „Null Fehler“ wieder da. Turbulent, mitreißend, gnadenlos authentisch und natürlich – wie immer bei Horst Schroth – garantiert saukomisch! Karten erhalten sie zum Preis von 19 bis 22 Euro.

Studiotheater auf der Hinterbühne: Die Pfeffermühle – Vorsicht! Scharf! Eine Hommage an Erika Mann mit Roswitha Dasch (Gesang, Rezitation, Geige) und Ulrich Raue (Klavier, Gesang). Sie widmen ihr Programm dem Leben und Schaffen Erika Manns und den Kabarettisten ihrer Zeit. Sie beschreiben den Kampf im Exil „immer indirekt“ in Parabeln, Liedern und Gedichten – unmissverständlich und doch unschuldig – den Buchstaben nach. Zu sehen ist die Aufführung am Freitag, 12.12.2014 um 20 Uhr. Die Karten kosten 17 Euro.

Für alle Schauspiel-Freunde spielt die Bremer Shakespeare Company am Freitag, 19.12.2014 um 20 Uhr das Stück „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare, eine Komödie über das Ausgeliefertsein des Menschen an seine Liebessehnsucht, aber auch ein Spiel um das Theater und seine illusionäre Kraft. Die Karten hierfür erhalten sie zum Preis von 11 bis 17 Euro.

Infos und Tickets zu allen Veranstaltungen sind an der Theaterkasse im Centrum und unter Telefon 0281/203 2344 erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.