Augmented Reality: Gang durch Wesels bewegte Geschichte mit der Zeitfenster-App

Anzeige
(Foto: WeselMarketing)

Die Zeit zurückdrehen und erleben, wie Wesel einmal ausgesehen hat – das ist mit der neuen, kostenfreien App „Zeitfenster Wesel“ möglich. Aufgrund der verheerenden Bombardements im Zweiten Weltkrieg wurden die Stadt Wesel und deren Zeugnisse einer mehr als 700 Jahre alten Geschichte fast vollständig zerstört.

Durch die interaktive App wird diese Geschichte wieder lebendig: Mittels der sogenannten „Augmented Reality“ oder „erweiterten Realität“ begibt man sich auf Zeitreisen durch die Stadt und blickt dabei durch die Kamera des Smartphones oder Tablets wie durch ein Fenster in die Vergangenheit.

Geschichte zu neuem Leben erwecken

An 18 ausgewählten Stationen lernen die Nutzer das facettenreiche Gesicht Wesels kennen. Ganz einfach und auf eigene Faust kann also eine Führung durch die Innenstadt sowie zu etwas abseits liegenden, jedoch gleichermaßen geschichtsträchtigen Orten unternommen werden. Die Nutzer werden mittels GPS und einer Kartenfunktion an die verschiedenen Orte geleitet. Je nach Interesse und zur Verfügung stehender Zeit kann eine eigene Route zusammengestellt werden.

Dabei fungiert das Smartphone oder Tablet wie ein Schlüsselloch in vergangene Zeiten. Sobald die Zeitfenster an den Stationen öffnen, verschmelzen die hinterlegten historischen Fotografien mit der Gegenwart. So sieht man einen unmittelbaren Vergleich der Situation vor Ort in der Vergangenheit und heutzutage vor sich. Audioguides und Texte lassen den Nutzer noch tiefer in die Geschichte eintauchen.

Jan Hofer ist die Stimme der App
Die Inhalte wurden von WeselMarketing in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Wesel erstellt. Die Übersetzung der Texte in die englische Sprache nahmen die Schülerinnen und Schüler von Claus-Dieter Schmidtke des bilingualen Geschichtskurses der Jahrgangsstufe 11 des Konrad-Duden-Gymnasiums vor. Die Vertonung für den englischen Audioguide übernahm die Schülerin Victoria Kronemeyer. Sprecher der deutschen Audioguides ist der gebürtige Weseler und langjährige Tagesschau-Sprecher Jan Hofer.

WeselMarketing eröffnet mit diesem innovativen Format eine völlig neue Möglichkeit, die Stadt und deren Geschichte zu entdecken. Die zweisprachig verfügbare App für Android und iOS richtet sich an Weseler Bürgerinnen und Bürger, Schulklassen und Touristen.

Stationen:

Willibrordi-Dom, Großer Markt, Kornmarkt, Mariä Himmelfahrt, Zaudy, Weisswaren Schay, Kleinbahn, Hohe Straße, Mathena, Beguinenstraße, Kasernen, Berliner Tor, Bahnhof, Offizierskasino, Zitadelle, Rheinbabenbrücke, Eisenbahnbrücke, Fort Blücher

Download:

Kostenfreier Download unter http://www.wesel-tourismus.de oder direkt im App Store (iPhone, iPad) oder im Play Store (Android Smartphones oder Tablets) unter "Zeitfenster Wesel".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.