Benefizkonzert 6.05.2017 Minstrels of Hope & GospelTrain Wesel

Anzeige
Der philippinische Chor Minstrels of Hope wird am Samstag, den 6. Mai 2017, um 20.00 Uhr gemeinsam mit dem GospelTrain Wesel im Lutherhaus, Korbmacherstraße 12-14 in Wesel ein Benefizkonzert geben. Nach den großen Erfolgen seiner Tourneen in den Jahren 2009 und 2015 tritt der philippinische Chor damit zum dritten Mal in Wesel auf.

Der Chor, der in Manila zuhause ist, gibt Straßenkindern eine Chance ein würdiges Leben zu führen. Die großartigen Stimmen und der dynamische Auftritt der Sängerinnen reißen die Zuhörer mit und vermitteln ihnen die Hoffnung der frohen Botschaft und die Kultur ihrer philippinischen Heimat.

Voller Vorfreude und Hoffnungen blickt der Chor auf die Auftritte in der Region: „Wir freuen uns darauf, unsere Freunde und Fans wiederzutreffen und hoffen gleichzeitig, dass wir weitere Menschen durch unsere Auftritte begeistern und sie für die gute Sache einer gerechten Welt gewinnen können.“
Durch ihre eigene Lebenssituation können sich die Sängerinnen in die Menschen hineinversetzen, die in Slums, unter Brücken oder auf den Gehwegen Manilas leben. Mit viel Freude und Enthusiasmus bieten die Chormitglieder Alphabetisierungskurse, Seminare und Workshops Kindern und Jugendlichen aus den naheliegenden Slums an, um sie ihren Neigungen und Talenten entsprechend zu fördern. Durch ihre Auftritte und Konzerte möchten die Minstrels ihre Programme und Kurse in der Straßenkinderarbeit finanzieren.

Der GospelTrain Wesel wird den Konzertabend mit rhythmischen und energiegeladenen Songs eröffnen. Mitklatschen und Mitsingen ist ausdrücklich erlaubt. Die Weseler Sängerinnen und Sänger unterstützen gern den guten Zweck und freuen sich auf den gemeinsamen musikalischen Abend.
Einlass ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die philippinische Straßenkinderhilfe Kaibigan e.V. gebeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.