Bühnenhaus Wesel stellt sein November-Programm vor: Infos unter Telefon 0281-20344

Anzeige

Der November startet mit einem Stück für unsere kleinen Gäste. Zirkus Barbirolli - Das verflixte Zauberbuch ist ein Musical für Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren und wird am 2., 3. und 4. November jeweils um 10 Uhr und am 3. November zusätzlich um 16 Uhr gespielt. Die Karten kosten 4,00 bis 5,50 Euro.

Am Montag, 9. November, findet um 19 Uhr eine Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht auf der Hinterbühne statt. Paul Borgardts und die Schauspielerin Anja Bilabel lesen aus historischen Dokumenten und Briefen der Weseler Familie Brandenstein-Zaudy. Der Eintritt ist frei.

Lustig geht es am 12. November um 20 Uhr weiter. „Ermpftschnuggn tröda – hinterm Staunen kauert die Frappanz!“. Falls sie nicht wissen, was damit gemeint ist, kommen sie vorbei und lassen es sich von Jochen Malmsheimer erklären. Karten gibt es zum Preis von 19 bis 22 Euro.

Spannend wird es am 14. November, um 20 Uhr und am 15. November, um 18 Uhr mit der Kriminalkomödie Arsen und Spitzenhäubchen. Die Handlung dieses Klassikers des Schwarzen Humors besteht im Wesentlichen darin, dass eine Menge Leute versucht, eine Menge Leichen durch ein Haus zu manövrieren, ohne es einander merken zu lassen. Karten erhalten sie zum Preis von 11 bis 17 Euro.

Am 20. November um 20 Uhr erleben sie ein Kammerkonzert des Mandelring-Quartetts. Unsere Zuschauer selbst haben die Auswahl der Werke getroffen, in einem „Wahlzettel“ bei den letzten Konzerten der vorangegangen Saison im Bühnenhaus. Die Karten hierfür kosten 11 bis 17 Euro.

Ein Highlight erwartet unsere ganz kleinen Gäste im Alter von 4 bis 6 Jahren am 23. November um 10 und um 15 Uhr. Conni kommt zu Besuch und stimmt uns auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein. Karten gibt es für 4 bis 5,50 Euro.

Am 27. November um 20 Uhr können sie im Studiotheater hautnah erleben wie Laurel & Hardy, besser bekannt als Dick und Doof, vor der Pforte des Paradieses stehen und auf Einlass warten. Es bleibt genug Zeit für das ungleiche Paar, Bilanz zu ziehen und die Stationen ihres Lebens und ihrer Karriere Revue passieren zu lassen. Geboten werden Filmzitate, Slapstick, Wortwitz und viel Musik für 17 Euro.

Zum Ende des Monats erwartet die Kulturfreunde ein Schauspiel von Moritz Rinke. Wir lieben und wissen nichts handelt von zwei Paaren, gespielt von Helmut Zierl, Teresa Weißbach, Elisabeth Degen und Uwe Neumann, und ihren Beziehungen. Zu sehen ist das Stück am 29. November um 20 Uhr. Eine Einführung in das Stück beginnt um 19.15 Uhr. Karten kosten 11 bis 17 Euro.

Karten und Informationen zu allen Veranstaltungen erhalten Sie an der Theaterkasse im Centrum oder unter der Telefonnummer: 0281-20344.

(Alle Fotos zum Beitrag; Agenturen)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.