Das Ende der Zwangsnarretei naht - aber beim Straßenkarneval kann man's aushalten!

Anzeige
1
Es gibt sie tatsächlich, die vielzitierte Altersmilde! Bei mir äußert sie sich unter anderem darin, dass ich regionalen Kulturtraditionen gegenüber aufgeschlossener bin. Richtig, ich rede vom Karneval!

So blickte meine holde Gattin recht irritiert, als ich mir kürzlich TV-Sendungen von Kölner Prunksitzungen anschaute. Und sogar der Aachener Karneval, diesjährig geadelt vom Ordensträger Gregor Gysi, entlockte mir so manchen Schmunzler.

Natürlich bleibt die innere Bremse angezogen: De Höhner gehen gar nicht, Schunkeln mit Bützchen noch weniger und Gardetanz ist auch nicht so meins. Anders beim Straßenkarneval: Wenn die Vereinswagen und Fußgruppen in Alpen, Bislich, Dingden, Menzelen, Veen oder Wesel vorbeiziehen, dann geht auch einem Zwangsnarren wie mir schon mal das Herz auf.

So mischen sich meine Knipser-Kollegen und ich uns auch diesmal wieder unters Volk, wenn von Samstag bis Montag die Züge ziehen.

Schauen Sie also nett in die Kamera, wenn Sie uns bemerken und freuen Sie sich auf unsere Fotoreportagen hier im Portal!
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
37.051
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 22.02.2017 | 05:09  
Dirk Bohlen aus Wesel | 22.02.2017 | 06:24  
15.740
Christiane Bienemann aus Kleve | 22.02.2017 | 07:28  
63.099
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 22.02.2017 | 15:44  
33.831
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 22.02.2017 | 16:09  
30.601
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 23.02.2017 | 00:11  
Dirk Bohlen aus Wesel | 23.02.2017 | 05:59  
30.601
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 23.02.2017 | 19:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.