Domkantorei führt Bachs Johannespassion am Sonntag, 6. März, im Willibrordi-Dom auf

Anzeige

Im Rahmen der Weseler Domkonzerte führt die Domkantorei Wesel die Johannespassion BWV 245 von Johann Sebastian Bach auf. Erklingen wird das Passionsoratorium am Sonntag, 6. März, um 18 Uhr im Willibrordi-Dom.

Mitwirkende sind neben der Domkantorei Wesel Annette Müller (Sopran), Esther Borghorst (Alt), Wilhelm Adam (Tenor), Gregor Finke (Bass) und Peter-Anton Ling (Bass) sowie ein Orchester unter der Leitung von Domkantor Ansgar Schlei.

Die Johannespassion ist neben der Matthäuspassion die einzige vollständig erhaltene authentische Passion von Johann Sebastian Bach. Sie ergänzt den Evangelienbericht nach Johannes von der Gefangennahme und Kreuzigung Jesu Christi durch Choräle und frei hinzugedichtete Texte. Das Werk wurde am Karfreitag, den 07. April 1724 in der Leipziger Nikolaikirche im Gottesdienst uraufgeführt.

Dem biblischen Bericht vom Leiden und Tod Jesu Christi kam aufgrund seiner zentralen Bedeutung innerhalb der christlichen Theologie schon immer eine besondere Rolle im Gottesdienst zu. Bereits aus dem 17. Jahrhundert liegen vollständige Passionsvertonungen vor. Diese „oratorischen“ oder „konzertanten“ Passionen vertonen den Bibeltext worttreu, wobei es seit dem 17. Jahrhundert üblich wurde, zusätzlich Choräle, Arien und reine Instrumentalsätze aufzunehmen. In der Tradition dieser Werke, die zur Aufführung im Gottesdienst bestimmt waren, stehen auch die Passionen Bachs.

Der Vorverkauf zu diesem Konzert beginnt am 15. Februar 2016.
Der Eintritt zu den Konzerten beträgt jeweils 18 ( ermäßigt 15) Euro;
Eintrittskarten zu den Konzerten sind im Vorverkauf zum Preis von 16/13 Euro bei der Stadtinformation, der Mayerschen Buchhandlung sowie der Buchhandlung Korn erhältlich.

Ebenso können Eintrittskarten bei allen Mitgliedern der Domkantorei erworben werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.