Druckfrisch: Das neue Jahrbuch des Kreises Wesel (vielleicht ein passendes Adventsgeschenk)

Anzeige
Das Jahrbuch 2018 des Kreises Wesel ist wieder einmal ein gelungenes Gesamtwerk“, sagte Landrat Dr. Ansgar Müller bei der offiziellen Vorstellung am Freitag, 01. Dezember 2017, im Kreishaus in Wesel. „Leserinnen und Leser finden eine Auswahl von Heiterem und Ernstem, von Geschichten aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Auf die Jahrbuchfans wartet ein interessanter und abwechslungsreicher Lesespaß. Ganz nebenbei ist das Jahrbuch auch ein ideales Weihnachtsgeschenk“, so der Landrat weiter.

Ein großes Thema ist das Luther-Jahr. Denn 2017 jährten sich der Thesenanschlag Martin Luthers und die damit eingeläutete Reformation zum 500. Mal. Birte Kames, Sepp Aschenbach und weitere Autorinnen und Autoren greifen dieses Thema im neuen Jahrbuch auf und stellen den regionalen Bezug zum Kreis Wesel her. Die Leserinnen und Leser des Jahrbuchs 2018 erfahren aber auch wieder viel aus Geschichte, Umwelt und Gesellschaft des Kreises Wesel.

Für die 39. Ausgabe des Jahrbuches Kreis Wesel haben 34 Autorinnen und Autoren insgesamt 35 interessante Beiträge auf rund 250 Seiten verfasst. Das Jahrbuch ist zum Preis von 12,90 Euro in allen örtlichen Buchhandlungen zu erwerben. Es erscheint in einer Auflage von 5.000 Exemplaren. Auf der Titelseite ist neben einer für den Kreis Wesel typischen Streuobstwiese von Fotograf Hans Glader ein Luftbild des Kraftwerks Voerde zu sehen.
Landrat Dr. Ansgar Müller dankte bei der offiziellen Vorstellung des Jahrbuchs den Autorinnen und Autoren, dem Kreisarchiv Wesel, das für die redaktionelle Betreuung zuständig ist, dem Mercator-Verlag und den treuen Leserinnen und Lesern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.