Elternsprechtag auf der Bühne

Anzeige
CLAUDIA RIESCHEL, spielt der Rolle der Frau Müller Foto: Peter Reiss
Wesel: Städt. Bühnenhaus | An zwei aufeinander folgenden Tagen, nämlich am Samstag, 05. Oktober um 20.00 Uhr und am Sonntag, 06. Oktober bereits um 18.00 Uhr dürfen sich die Besucher des Städt. Bühnenhauses freuen. Mit der Komödie "Frau Müller muss weg" des Erfolgsautor Lutz Hübner gastiert das Eurostudio Landgraf in Wesel.
Frau Müller, Lehrerin von unbegabten Schülern wie sie glaubt, wird von der aufbegehrenden Elternschaft zur Aussprache gebeten. Die Noten ihrer Kinder scheinen nicht gerechtfertigt zu sein und die pädagogischen Fähigkeiten von Frau Müller werden angezweifelt. Doch Frau Müller verteidigt ihre persönliche Erkenntnis - nicht an ihr liege die Leistungsschwäche ihrer Schüler, sondern die Unfähigkeit jedes einzelnen zu Unterrichtenden sei die Schuld für schlechte Noten.
Das können die Eltern nicht hinnehmen und fordern, dass Frau Müller weg müsse.
Welche Lösung für die sich widersprechenden Parteien ergeben, kann an den zuvor benannten Tagen live miterlebt werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
54.439
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 03.10.2013 | 12:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.