Facebook als Sucht: Theaterprojekt soll Jugendliche über Gefahren im Internet aufklären

Anzeige
Angelika Neuenhaus-Tenbergen (Foto: privat)

Das Internet und vor allem die sogenannten Social Networks (Facebook, StudiVZ u.a.) bringt neben positiven auch negative Aspekte mit sich. Dazu zählt das damit einhergehende Suchtpotential, welches viele Jugendliche vom Medium Internet abhängig macht und sie an anderen, den Entwicklungsprozess förderlichen Aktivitäten hindert.

Ähnlich wie beim Erstkonsum von Drogen und Alkohol geschieht dies in der Regel genau in dem Zeitraum, in dem Jugendliche wichtige Weichen für die Zukunft stellen müssen.

Der Kulturbahnhof Niederrhein (KuBa) führt in Kooperation mit der Theaterpädagogin Angelika Neuenhaus (Wesel) ein engagiertes Projekt zum Thema Facebook durch, das aus Mittels des Kreiskulturfonds gefördert wird.
. Das Projekt, welches aus den Kultursparten Theater und Musik besteht, befasst sich inhaltlich mit dem höchstaktuellen Thema Internetsucht bei Jugendlichen.

Kritische Auseinandersetzung

Ziel des Projekts ist die kritische Auseinandersetzung mit dem sozialen Netzwerk Facebook und das Veröffentlichen dieser Erfahrungen. Auf diesem Wege soll eine Diskussion über die Erlebnisse und Erfahrungen in Gang gesetzt werden und das eigene Interverhalten reflektiert werden.


Durch den interaktiven Prozess des Aufbaus eines Theaterensembles, sowie
des Einstudierens und der Aufführung des erarbeiteten Stücks werden wichtige Energien bei den jugendlichen Schauspielern/Darstellern freigesetzt, die sie im Alltag stärken und die sie auch auf andere Mitmenschen ausstrahlen werden.


Teilnehmen an einer Testeinheit

Aufruf: Gesucht werden (auch gemeindeübergreifend) Akteure für das Projekt, die völlig unverbindlich an einer Testeinheit teilnehmen wollen. Teilnehmen können Interessierte jeden Alters, Theaterkenntnisse sind willkommen, aber nicht notwendig.

Interessierte melden sich unter der Mobilnummer 0174/9128020 bei Angelika Neuenhaus.
0
1 Kommentar
818
Andrea Eichwein aus Menden (Sauerland) | 25.05.2013 | 06:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.