Fotos und Linolschnitte im Rathaus: Ausstellung rund ums Thema Fahrradfahren

Anzeige
In Amsterdam. (Foto: Michael Blaess)

Am 27. August 2015 wurde im Rahmen der Interkulturellen Tage 2015 die Ausstellung „Fahrräder aus aller Welt“ auf dem Flur vor dem Büro der Bürgermeisterin im Rathaus eröffnet. In der Ausstellung wurden neben Linolschnitten von Fahrrädern auch Fotos von Fahrrädern aus aller Welt gezeigt.

Die Fotos, die der städtische Fahrradbeauftragte Michael Blaess auf seinen Reisen gemacht hat, sollten die Bedeutung des Fahrrades als Fortbewegungs- und Transportmittel deutlich machen. Die Stadtverwaltung erklärt via Pressemitteilung: Die Linolschnitte zum Thema Fahrrad wurden von Schülerinnen und Schülern eines Kunstkurses der 8. Klasse des Konrad-Duden-Gymnasiums unter der Leitung der Kunstlehrerin Marie-Paul Neu erarbeitet. Auch hierbei stand die Bedeutung des Fahrrades als umweltfreundliches und kostengünstiges Verkehrsmittel im Vordergrund.

Wer ein Fahrrad besitzt, ist mobil und kann sich neue Räume erschließen. Aufgrund der begrenzten Ausstellungsfläche konnten nicht alle Linol-schnitte gezeigt werden. Bei der Ausstellungseröffnung versprach Bürgermeisterin Westkamp den Schülerinnen und Schülern, deren Werke keinen Platz gefunden hatten, nach einer gewissen Zeit die Fotos durch weitere Linolschnitte auszutauschen. Dieser Austausch wurde nun vorgenommen.

Ab sofort besteht die sehenswerte Ausstellung ausschließlich aus den Arbeiten der Schülerinnen und Schüler. Die Ausstellung auf dem Flur vor dem Büro der Bürgermeisterin kann während der Öffnungszeiten des Rathauses angesehen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.