Grandioses Musical zum Jubiläum des Kinderchors am Lauerhaas

Anzeige
Die Superlative waren in aller Munde nach dem Jubiläums-Musical des Kinderchores am Lauerhaas am Sonntag, 21. Juni, in der Kirche am Lauerhaas. Ganz große Klasse! Zu Tränen gerührt! Eine hinreissende Darbietung! Eine tolle Idee! In diesem Sinne urteilten viele der über 300 Besucher, die sich in der Kirche am Lauerhaas versammelten. So gab es stehende Ovationen zum Schluss, die kaum enden wollten. Neben den Verwandten der 35 Kinder kamen viele weitere Gemeindeglieder und ehemalige Kinderchormitglieder und Interssierte von nah und fern. Zum 20-jährigen Jubiläum hatte sich der Kinderchor-Leitungs-Team um Stephanie Bauer ein besonderes Programm ausgedacht und konzipiert: Aus dem Zusammenschnitt einer Vielzahl von bisher aufgeführten zumeist biblischen Musicals wurde ein neues Musical mit Rahmenhandlung erfunden, eine kleine Begleit-Band gegründet und alles neu arrangiert. Das Ergebnis war nun in einem besonderen "Gottesdienst für Neugierige" am Sonntagmorgen eingebettet. Es war am Ende ein Stück besonders eindrücklicher Verkündigung, weil hier die Kinder selbst mit Ihren Spielszenen wichtige Teile der Bibel "predigten" und dazu zentrale Stücke aus Musicals sangen, die bereits vor Jahren aufgeführt worden waren. Der Gesamteindruck war am Ende überwältigend, als zum Höhepunkt auch ehemalige Kinderchormitglieder - die Ältesten waren inzwischen schon 26 jahre alt! - den Kinderchor gesanglich verstärkten. Nicht zuletzt war die Leistung der Kinder und Jugendlichen auch deshalb besonders eindrücklich, weil die meisten Stücke komplett "handgemacht" waren und durch das Bühnenbild, durch Tanzeinlagen, Sologesänge und witzige Dialoge das Jubiläumsmusical zum "besonderen Tag" unterhaltsam und anrührend zugleich war. Im Namen der Evangelischen Kirchengemeinde bedankte sich der derzeitige Vorsitzende des Presbyteriums, Pfarrer Albrecht Holthuis, bei den Kinder und Jugendliche und vor allem beim Leitungs-Team des Kinderchors bestehend aus Stephanie Bauer, Sabine Labeda, Eva Holthuis und Caroline Witter.

Am Ende wurde über 600 Euro für die Flüchtlingshilfe gesammelt und gemeinsam mit über 150 Gästen das Jubiläum mit einem gemeinsamen Mittagessen und Austausch von Erinnerungen gefeiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.