Hauseigene Theaterwerkstatt startet ab Januar im Weseler Scala

Anzeige
Karin Nienhaus (links) und Angelika Tenbergen planen die Gegründung einer theaterpädagogischen Werkstatt im Scala. (Foto: privat)
Seine hauseigene Theaterwerkstatt startet das Scala Kulturspielhaus im Januar. Unter der Leitung einer Theaterpädagogin und mit Hilfe einer Förderung aus dem Kulturfond des Kreises Wesel, werden von Januar bis Dezember nächsten Jahres Theaterkurse und Wochenendseminare für Jugendliche und Erwachsene von 16 bis 99 Jahren stattfinden.

Wesel. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer Interesse an aufeinander aufbauender, wöchentlich stattfindender Theaterarbeit hat, kann sich ab sofort beim Scala Kulturspielhaus anmelden.

Grundlagen verschiedener Theatertechniken


Los geht es im ersten Teil des Werkstattjahres mit den Grundlagen verschiedener Theatertechniken. Vermittelt werden aber auch kreatives Schreiben oder Einblicke in Clowntheater und Comedy. Durch Auseinandersetzung mit Alltags- und gesellschaftspolitischen Themen entwickeln die, nach Alter und Interessen der Teilnehmer, zusammengestellten Gruppen im zweiten Halbjahr ihre eigenen Stücke. Zum Enden des Jahres sind Werkschauen, Premieren und Aufführungen im Scala geplant. „Später sind außerdem Gastspiele in der Region vorgesehen,“, so Karin Nienhaus, Betreiberin des Weseler Kulturspielhauses, „unser Ziel ist es sogar, ein eigenes Laienspiel-Ensemble für das Scala aufzubauen.“

Anmeldung für begrenzte Plätze


Mit der Theaterwerkstatt will Nienhaus neue Impulse für die Kreativwirtschaft setzen und die Kleinkunst in der Region fördern. Eine Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten, Altenwohnheimen oder Flüchtlingsprojekten sind dabei angestrebt.
Als Werkstattleiterin konnte Angelika Tenbergen gewonnen werden, die in Düsseldorf eine theaterpädagogische Ausbildung absolviert hat und Erfahrung mit ähnlichen Projekten hat. Sie nimmt die Anmeldungen für die begrenzten Theaterwerkstattplätze entgegen unter 0151/75098726 oder per Mail: a.tenbergen@scala-kulturspielhaus.de.
Die monatlichen Teilnahmegebühren liegen bei 39 Euro (Jugendliche 16 bis 18 Jahre); Erwachsene zahlen 49 Euro.

Das erste Kennenlerntreffen ist am 14. Januar um 19 Uhr im Scala (Wilhelmstraße).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.