Improvisationstheater FIF gastiert am 9. September im Gindericher Pfarrheim

Anzeige
(Foto: privat)

Der Verein Kunst und Kultur Ginderich (KuKu-Ginderich), der sich im Frühjahr diesen Jahres gegründet hat, kann nun seine ersten Termine und Veranstaltungen durchführen.

Am Freitag, 9. September, wird die Improtheatergruppe FIF, die als Ensemble seit 2009 zusammenspielt, Theater auf Zuruf spielen. An diesem Abend erlebt der Besucher einen Reigen aus Urlaubsimpressionen, die einzigartig sind und bleiben, weil sie so nie wieder gespielt werden.

Beim Improvisationstheater wird auf Zuruf dem Besucher, Theater ohne Regie und Textbuch geboten. Ein Bühnenbild entfällt ebenso, da die einzelnen Szenen nicht planbar und in Bildern oder Gegenständen darstellbar sind. Den Spielern bleiben vor jeder Szene lediglich fünf Sekunden Bedenkzeit, um die Vorgaben aus dem Publikum umzusetzen. Noch nie dagewesene Szenen entstehen vor den Augen des Publikums.

Die Theatergruppe FIF entstand aus einem VHS-Kurs von Leuten aus der Region Wesel, die Freude und Lust an dieser modernen Theaterform haben. Nach einigen privaten Auftritten gab es auch schon öffentliche Auftritte in Wesel und der näheren Umgebung. Verschiedene Veranstalter haben das Improtheater schon kennen und schätzen gelernt. Erstmals tritt die Gruppe in dieser Formation, im Pfarrheim der Gindericher Kirche auf.

Neben den Inhalten bestimmt das Publikum auch die Höhe des Eintritts, da nach der Vorstellung ein Hut rumgereicht wird. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr.

Diese einmalige Veranstaltung wurde von dem neuen „Verein zur Förderung von Kunst und Kultur“ (KuKu-Ginderich) organisiert, der sich zum Ziel gesetzt hat, kulturelle Angebote in Ginderich zu erstellen. Weitere Angebote, wie das Orgelkonzert am 31. Oktober und die regelmäßgien Künstlertreffen, an jedem ersten Donnerstag im Monat sind schon im Veranstaltungskalender der Gindericher Vereine aufgenommen worden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
34
Marie-Therese Bauer aus Wesel | 06.09.2016 | 09:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.