Kleine, seltene Schätzchen in Wesel : Briefmarkenausstellung der Commonwealth-Sammler

Anzeige
Rarität: die Black One Penny! (Foto: LK-Archiv)

Ein Augenschmaus der aller ersten Klasse bietet sich, auch für Nicht-Philatelisten, bei der Briefmarkenausstellung der Commonwealth-Sammler. Vom 1. bis zum 4. Oktober werden zwölf Aussteller aus Deutschland und Grossbritanien ihre Sammlungen im „Welcome“-Hotel an der Rheinpromenade präsentieren. Dabei handelt es sich um weltweit hochprämierte Sammlungen.

Die besonderen Highlights sind die erste Briefmarke der Welt, die „Black-One-Penny“ von 1840 aus England, die erste Briefmarke Afrikas von 1854 und eine Sammlung Indien Feudalstaaten.

Organisiert wird die Ausstellung von Ingo Egerlandt, Mitglied der Great Britain and Commonwealth Philatelic Society (Schweiz) mit Unterstützung der Briefmarken-Sammler-Vereinigung Wesel. Außerdem sind alte Postkarten mit Motiven vom alten Wesel zu sehen.

Der Eintritt zu den Raritäten ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.