Literarischer Weihnachtsabend mit Steller, Haibach und Kaiser in der Brüner Dorfkirche

Anzeige
Oliver Steller, Olja Kaiser und Ulrike Haibach-Daniel (Foto: privat)

Am vierten Advent (Sonntag, 18. Dezember) um 17 Uhr findet auch in diesem Jahr wieder der von r(h)ein-kultur-welt und der evangelischen Kirchengemeinde Brünen gemeinsam veranstaltete „Literarische Weihnachtsabend“ statt.

In der Brünener Dorfkirche wird es weihnachtlich, denn Ulrike Haibach-Daniel und Oliver Steller lesen Texte aus der Weltliteratur und Olja Kaiser begleitet sie musikalisch auf der Harfe.

Was bedeutet eigentlich Weihnachten für den Menschen der heutigen Zeit? Die von Ulrike Haibach-Daniel ausgewählten Betrachtungen, Erzählungen und Gedichte kreisen um Gefühle und Gedanken, die viele Menschen mit der Advents- und Weihnachtszeit in Verbindung bringen. Sie wollen zum Weiterdenken und Weiterfühlen Anstoß geben. In dieser Zeit sind wir wohl alle dafür wohl eher empfänglich als zu anderen Jahreszeiten.

Oliver Steller hat seine Liebe zur Literatur nach der Schule wiederentdeckt. Seitdem vertont er Gedichte und war kürzlich zu Gast in der Weseler Musik- und Kunstschule, wo er vom Publikum begeistert gefeiert wurde. Die FAZ bezeichnet Oliver Steller heute als "Stimme deutscher Lyrik".

Ulrike Haibach-Daniel ließ ihre Stimme schon in jungen Jahren ausbilden. Sie war 30 Jahre Inhaberin einer Buchhandlung in Voerde und arbeitet heute als Beraterin von Kulturinstitutionen. 1998 entwickelte sie mit ihrem Mann Udo Daniel das Format „Literarischer Weihnachtsabend“ für die Kirchengemeinde Götterswickerhamm.

Olja Kaiser absolvierte am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium ihr Studium zur Konzert-Harfenistin. Sie ist weltweit als Solistin und Kammermusikerin tätig und gewann international viele Preise. In letzten Jahren debütierte Olja Kaiser u.a. in der Weil Recital Hall der Carnegie Hall in New York mit Solo- und Kammermusik. 

Karten zum Preis von 10 Euro (Schüler und Studenten zahlen vier Euro) gibt es im Vorverkauf im Büro der Kirchengemeinde Brünen (Rohstraße 18, Telefon: 02856-435) und in der Bücher-Kammer, Diersfordter Straße 4, Telefon: 02852-9651617; Restkarten an der Abendkasse.
Und: Menschen, die sich gerne den Abend anhören möchten, es aber wegen ALG II-Bezug oder ähnlichem nicht finanzieren können, senden eine Mail an r_k_w@web.de. Unter Ihnen werden Eintrittskarten für 4 Euro verlost.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.