"Mutterkälte": Eva Karnofsky liest aus ihrem neuen Roman - am 10. September in Hamminkeln

Anzeige
Die Autorin und ihr Buchcover. (Foto: privat)

Die Hamminkelner Autorin Eva Karnofsky hat ihren zweiten Niederrhein-Krimi geschrieben. Bevor sie Mutterkälte im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert, wird sie den neuen Roman am 10. September auf einer Premierenlesung in Hamminkeln vorstellen.

Nachdem in ihrem vorherigen Krimi Opferfläche ein Bürgermeister ermordet wurde, verschwindet nun die niederrheinische Landtagsabgeordnete Rita Tewes-Hülshorst - spurlos. Und wieder recherchiert Journalistin Karola Krauss, unterstützt vom Reporter-Team einer Lokalzeitung.

Es gäbe viele Gründe, mit der selbstgefälligen Abgeordneten Tewes-Hülshorst abzurechnen: Erpresser könnten es auf ein Lösegeld abgesehen haben. Auch der Parteifreund, dem sie die Kandidatur für den Bundestag streitig machen will, hätte ein Mordmotiv. Der Ehemann hat eine Geliebte, und die beiden Kinder werden mit Geld und Geschenken über mangelnde Zuwendung hinweggetröstet. Die Fassade von der heilen Familie mit Glamourfaktor bröckelt.

Termin: 10. September, 19:30 Uhr im Bürgerhaus, Marktstraße 17

Die Autorin

Eva Karnofsky, 1955 in Wesel geboren, war lange für die Süddeutsche Zeitung als Korrespondentin in Lateinamerika und veröffentlichte darüber Romane, Sachbücher und den Krimi Bogotá Blues (éditions trèves 2010). Nach Opferfläche (Droste Verlag 2014) ist Mutterkälte ihr zweiter Krimi um die streitbare Journalistin Karola Krauss vom Niederrhein. Karnofsky arbeitet als Literaturkritikerin für Deutschlandfunk, SWR und WDR und lebt in Hamminkeln.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.