Oktober-Programm im Bühnenhaus lockt mit viel Gefühl und bekannten TV-Größen

Anzeige

Der Oktober startet mit klassischer Musik. Der international renomierte Virtuose der klassischen Gitarrenmusik Friedemann Wuttke präsentiert zusammen mit dem bekannten argentinischen Bandoneonisten Marcelo Nisinman am 16. Oktober um 20 Uhr einen Kammerkonzertabend mit Stücken von Astor Piazzolla, Mozart und Haydn. Die Karten hierfür erhalten Sie zum Preis von 11 bis 17 Euro.

Weiter geht es mit dem Ehepaar Pierre und Laurence, gespielt von Herbert Herrmann und Nora von Collande in einer Aufführung der Komödie am Kurfürstendamm aus Berlin. Die beiden sind seit über 20 Jahren verheiratet und jetzt möchte Laurence, trotz einer Einladung bei Freunden, über die vielen gemeinsamen Jahre reden und das, was vor ihnen liegt – der Ruhestand. Und so kommen sie letzendlich viel zu spät: „Anderthalb Stunden“. Zu sehen sind die beiden am 17. Oktober um 20 Uhr und am 18.1 Oktober um 18 Uhr. Karten hierfür kosten 11 bis 17 Euro.

Am 22. Oktober um 20 Uhr ist die Komödie „Einer und Eine“ im Studiotheater auf der Hinterbühne zu sehen. Martin Heckmanns sprachvirtuoses Beziehungsstück ist ein Plädoyer für Offenheit und für die Unberechenbarkeit der Gefühle. Liebe ist ... anders, als du denkst. Karten gibt es zum Preis von 17 Euro.

Werner Schneyder „Das ultimative Solo“ - in diesem Programm zwischen Wut-Rede und Kabarett zeigt er sich in seinem - nach eigener Definition - eigentlichen Beruf: Als Meinungsträger. Ob sie seiner Meinung sind? Finden sie es raus, am 24.10.2015 um 20 Uhr für den Preis von 19 bis 22 Euro.

Eine brisante Clownerie des Alters ist am 29. Oktober um 20 Uhr zu sehen. Roberto Ciulli, einer der wenigen europäischen Theatermacher, der als Experte für die moderne, aber in Vergessenheit geratene Clownskunst gelten kann, wirft gemeinsam mit dem Ensemble des Theater an der Ruhr einen befreienden, tragikomischen und hochmusikalischen Blick auf das Dunkel des „Verfalls“. Clowns Zweieinhalb können sie zum Preis von 11 bis 17 Euro sehen.

Am Ende des Monats haben wir noch ein besonderes Highlight für alle Teilnehmer des Kulturrucksackes NRW, einem Kulturförderprogramm des Landes NRW. „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ am 31. Oktober um 15 Uhr. Das Stück basiert auf dem vielfach ausgezeichneten Kinderbuch und ist eine wunderbar komische Sozialstudie, ein packender Kinderkrimi und eine berührende Familiengeschichte. Es spielt die Burghofbühne aus Dinslaken Alle Teilnehmer des „Kulturrucksack NRW 2015“ haben freien Eintritt, Restkarten gibt es für 5 Euro.


Karten und Informationen zu allen Veranstaltungen erhalten sie an der Theaterkasse im Centrum oder unter der Telefonnummer: 0281-203 2344.

(alle Fotos zum Beitrag: Agenturen/privat)
1 1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.