Organist Konrad Paul spielt Orgelwerke bekannter Komponisten im Willibrordi-Dom

Anzeige
Konrad Paul (Foto: Agentur)

Am Sonntag, 13. November, um 18 Uhr findet im Rahmen der Weseler Domkonzerte im Willibrordi-Dom ein Orgelkonzert statt.

Zu Gast ist der Konrad Paul aus Oberhausen. Er wird Werke von Johann Sebastian Bach, Max Reger und Louis Vierne zu Gehör bringen. Anlässlich des Reger-Gedenkjahres erklingt insbesondere die große Choralfantasie „Straf mich nicht in deinem Zorn“ op. 40, 2.

Konrad Paul studierte 1998-2005 an den Musikhochschulen Lübeck und Leipzig Kirchenmusik, Musikerziehung sowie Dirigieren. Seit 2005 ist er Kantor und Organist an der Ev. Christuskirche Oberhausen und Leiter der Evangelischen Singgemeinde Oberhausen. Die Teilnahme an internationalen Wettbewerben und Meisterkursen bei internationalen Künstlern rundeten seine vielseitige Ausbildung ab.

Einen besonderen Schwerpunkt setzt Paul in der lebendigen Darstellung der Musik des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts (sowohl in der Orgelmusik als auch im sinfonischen Bereich). Als Organist gastiert Konrad Paul regelmäßig im In- und Ausland, CD-Produktionen und Rundfunkaufnahmen ergänzen seine Arbeit.

Der Eintritt zu dem Konzert beträgt 8 (ermäßigt 5 Euro. Karten sind außerdem im Vorverkauf zum Preis von 7 (ermäßigt 4) Euro bei der Stadtinformation erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.