Orgelkonzert im Dom: Franz Günthner zeigt sein Können

Anzeige
Organist Franz Günthner aus Leutkirch. Foto: privat

Am Sonntag, den 28. August, findet um 18 Uhr im Rahmen der WESELER DOMKONZERTE im Willibrordi-Dom ein Orgelkonzert statt.

Zu Gast ist der Organist Franz Günthner aus Leutkirch. Unter dem Titel „L’Orgue mystique – Französische Orgelmusik der Moderne“ wird er Musik von Louis Vierne, Charles Tournemire, Jean Langlais, Naji Haim und Ollivier Messiaen zu Gehör bringen.
Franz Günthner besuchte bereits während seiner Gymnasialzeit als Stipendiat der Hofer Symphoniker die Fachakademie für katholische Kirchenmusik in Regensburg. Von 1989 bis 1994 absolvierte er ein Musikstudium mit dem Schwerpunkt Improvisation an der Hochschule für Musik in München. Wichtige Impulse erhielt er darüber hinaus in Meisterkursen bei Olivier Latry, Jesper Christensen, Naji Hakim, Wolfgang Seifen, Ben van Oosten und Ton Koopman.
Nach einer ersten Tätigkeit als Kirchenmusiker in St. Bonifatius/München wurde Franz Günthner 1998 nach Dießen am Ammersee berufen. In dem barocken und bedeutsamen Kleinod des Marienmünsters hat er umfangreiche kirchenmusikalische Aktivitäten entfaltet, verschiedene Chöre aufgebaut, die Konzertreihe „Dießener Münsterkonzerte“ gegründet und Orgelmatineen mit internationalen Organisten etabliert. Seit 2011 ist er als Regionalkantor der Diözese Rottenburg-Stuttgart für die Bezirke Allgäu, Oberschwaben und Bodensee sowie für die Kirchenmusik an der Stadtkirche St. Martin in Leutkirch verantwortlich.
Überdies beschäftigt er sich intensiv mit der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts und absolvierte ein Studium im Fach Cembalo am Richard-Strauß-Konservatorium in München. Als Organist und Cembalist arbeitet er mit verschiedenen Orchestern, Solisten und Ensembles zusammen.
Mehrere CD-Einspielungen sowie Rundfunk- und Fernsehübertragungen geben Zeugnis über sein vielfältiges musikalisches Wirken.
Der Eintritt zu dem Konzert beträgt acht Euro / ermäßigt fünf Euro.
Karten sind außerdem im Vorverkauf zum Preis von sieben Euro, ermäßigt vier Euro bei der Mayerschen Buchhandlung, der Buchhandlung Korn sowie bei Schreibwaren Tönnes erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.