SCALA WIRD WIEDER ALS KINO GENUTZT 

Anzeige
Stephan Hanf, Manuel Kodrun, Katja Neumann, Monika Stallknecht und Karin Nienhaus, von links, informierten am Montag, den 27.11.2017 im Scala, Wilhelmstraße in Wesel über das 1. Filmfestival im Scala.
Das Scala Kulturspielhaus und der Verein Filmkultur am Niederrhein veranstalten vom 2. bis 4. März 2018 im Scala das 1. deutsch-niederländische Grenzland Filmfestival.

Ziel des Festivals ist die filmische und kulturelle Vielfalt des Niederrheins zu fördern und im Rahmen von drei Wettbewerben - bester Kurzfilm „Region Niederrhein“, „Kreis Wesel“ & „Niederlande“ - sowie einen Publikumspreis die besten Kurzfilme zu prämieren.

Das Festival will allen Filmemachern eine Bühne bieten, junge Talente aufspüren, Filmschaffende über Grenzen hinweg vernetzen und die besten Kurzfilme, Animationen und Dokus auf die große Leinwand bringen.

Gefragt sind Filme und Videos von maximal 30 Minuten von Filmern die ihre Wurzeln in der Region haben oder deren Filmbeitrag in der Region spielt.

Bei der Veranstaltung „Niederrhein Filmfestival - Das Vorspiel" am 5. Dezember - Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr, Ende: 21:30 Uhr - soll das Festival der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Wer der Meinung ist: „In der Kürze liegt die Würze!“ sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen. Denn wir werden nicht nur über Filme reden, sondern sie auch zeigen!

Ein Kinoabend voller preisgekrönter Kurzfilme aus Deutschland und den Niederlanden, die bisher nur exklusiv auf internationalen Festivals zu sehen waren.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.