Vom Weseler Unternehmerabend: Spende von 10.000 Euro ans Scala Kulturspielhaus

Anzeige
v.l.n.r.: Dr. Ralf Rohmann, Jan Ridder, Christian März, Karin Nienhaus, Madeleine Wienegge, Andrea Bortenlänger, Rolf Feldmann, Monika Stallknecht
Jan Ridder überreichte, stellvertretend für die Organisatorinnen und Organisatoren des Unternehmer-für-Wesel Abends, Karin Nienhaus, Geschäftsführerin des Scala Kulturhauses, und Monika Stallknecht vom SCALA Kultur- und Förderverein einen Scheck über sage und schreibe 10 000 Euro.

Dieser Betrag kam beim fünften Unternehmer für Wesel Abend Anfang November zusammen.
Die Eintrittsgelder minus aller Organisationskosten plus Spenden und die Versteigerung eines Wesel-Esels sowie die zwei gerahmten Bilder der beiden Weseler Fotografen Gerrit Starczewski und York Hovest ließen den Spendenbetrag in den fünfstelligen Bereich klettern.

Karin Nienhaus, die überwältigt war, versprach: „Wir werden das Geld in guten Händen tragen.“

Für Andrea Bortenlänger bewiesen die beiden Fotografen durch ihre Spende der Fotos, dass auch sie die Kultur in Wesel unterstützen, genau wie die Unternehmer.

Das Geld fließt auf jeden Fall in die „Offene Bühne“ (nächster Termin: 26. Jan 2017, 19.30 Uhr) und in die „Sofagespräche“ (nächster Termin 10. Januar 2017, 19.00 Uhr) ein.

Karin Nienhaus ist glücklich, denn „die Kultur in Wesel hat Zukunft mit solch einer starken Gemeinschaft (die Unternehmer). Tausend Dank für die Unterstützung.“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.