55´ER BUTTENDICKER TRAFEN SICH

Anzeige
Zum 9. Mal trafen sich die ehemaligen Schüler der Volksschule am Buttendick in der Gaststätte Schepers.

Mittschüler Hubert Drost reiste eigens zu diesem Termin über 800 Kilometer mit der pünktlichen Bahn aus dem Bayrischen Wolfahrtshausen an, um mal wieder mit den „alten Kameraden“ zu plaudern.

Die anwesenden 5 Mädchen und 7 Jungs wurden 1955 mit 28 Kindern aus der achten Klasse ins Berufsleben entlassen.

Zum Bedauern aller anwesenden musste der damaliger Lehrer, Norbert Arntz (87), der sein Kommen angekündigt hatte, kurzfristig wegen gesundheitlicher Probleme absagen.

Beim schmökern in alten Schulfotos kamen dann auch wieder so einige Dönekes ins Gespräch, über die herzlich gelacht wurden.

Nicht ohne schmerzhafte Folgen blieb auch, dass der Organisator des Treffens, Norbert Arntz, dem damaligen Klassenlehrer, Christian Mertens, der im Unterricht am Pult eingeschlafen war, die Schürsenkel zusammenknotete und den Pauker zu Boden streckte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.