Betreutes Wohnen im Christophorus-Haus fördert das eigenständige Leben

Anzeige
Das Christophorus-Haus in Hamminkeln, Außenansicht
 
Eine Voliere mit Wellensittichen im Christophorus-Haus, Hamminkeln

Das betreute Wohnen im Christophorus-Haus in Hamminkeln versteht sich als Unterstützung der Selbständigkeit und nicht als Pflegeeinrichtung. Die Mieter der Wohnungen können viele Serviceangebote des Christophorus-Hauses in Anspruch nehmen, müssen dies aber nicht.

Natürlich kann man nicht jeden Mieter kennen, so die Bereichsleiterin, Ute Karnowka. Aber die Mieter, die schon lange in den Mietwohnungen leben, grüßt die sie dennoch namentlich. Wie Siegfried Schwarzlose, den rüstigen 91-Jährigen, der mit seinem Rollator fröhlich gelaunt zur Cafeteria geht. Siegfried Schwarzlose lebt seit neun Jahren in einer der drei großen Wohnungen, in die er damals mit seiner Frau gezogen ist. „Vor zwei Jahren ist meine Frau verstorben und ich bin in ein Loch gefallen. Ich habe fast zwei Monate lang immer vor dem Haus im Stuhl gesessen und mich einsam gefühlt“.

Aber nach einiger Zeit sei ihm langweilig geworden, weshalb er nach unten in die Cafeteria gegangen sei, wo er Anschluss gefunden habe. Dort trifft man sich nun regelmäßig jeden Nachmittag zu Kaffee und Plätzchen. „Das hat mir sehr geholfen“, so der Rentner. „Wir haben uns damals schon ein wenig Sorgen um Herrn Schwarzlose gemacht“ sagt Sebastian Braam, der Einrichtungsleiter. „Aber der Austausch mit dem Cafeteria-Grüppchen hat ihn wieder richtig aktiviert. Da ist es schon gut, dass er hier im Betreuten Wohnen lebt und nicht anonym in irgendeiner Mietwohnung.“

Der 91-Jährige führt durch seine 56 Quadratmeter große Mietwohnung. Ein kleiner Flur trennt den Eingangsbereich vom Wohnzimmer und dem seniorengerechten Badezimmer ab. Hinter dem Wohnzimmer schließt links eine kleine Küche und rechts das geräumige Schlafzimmer an. Zu allen Seiten gibt es große Fenster. „Ich kann von hier aus über die Felder und die Landwirtschaft gucken, das gefällt mir gut!“ Gegenüber jeder Wohnung befindet sich ein überdachter Terrassensitz.

Von dort aus hat man eine ungestörte Sicht über die Felder und Wiesen Hamminkelns. Der Dachgarten ist der Eingangsbereich zu den Mietwohnungen und gleichzeitig kleiner Vorgarten. Die in hellem Holz gestalteten Wohnungen strahlen auch bei Regenwetter Wärme aus. Runter zur Cafeteria geht es mit dem Aufzug oder wer noch gut zu Fuß ist, nimmt die Treppe. Die Cafeteria ist Treffpunkt und gemütlicher Gemeinschaftsraum. Von Handarbeiten und Basteln über Bingo- Nachmittage, Spielrunden und einem Männerstammtisch gibt es ein breit gefächertes Angebot. Vor dem Haus gibt es einen Garten, den so genannten Sinnesgarten, der Ruhe und Erholung bietet.

„Unser Haus ist ein offenes Haus“, so Sebastian Braam. „Hier kann jeder kommen und gehen, wie er möchte.“ Der Austausch mit den Hamminkelnern sei gewünscht und regelmäßig würden für alle Interessierte offene Veranstaltungen durchgeführt. „Es gibt 39 Wohneinheiten, wovon 13 über unseren Dachgarten zu erreichen sind“, sagt Ute Karnowka.

„Die anderen 26 Wohnungen sind drüben Am Feldrain und wurden 2008 von einem privaten Investor gebaut, der diese auch vermietet. Unser Serviceangebot kann dort auch mitgemietet werden.“ Sollten Mieter einmal längerfristig pflegebedürftig werden, würden sie bei der Aufnahme in die Pflegeeinrichtung bevorzugt berücksichtigt, so die Bereichsleiterin. Das sei Teil des Konzeptes des Christophorus-Hauses.

„Ich bin jedenfalls froh, dass ich hier wohne“, sagt Siegfried Schwarzlose. „Ich würde nicht woanders leben wollen, auch wenn das hier auf dem platten Land ist.“

INFO: Das Christophorus-Hausliegt im ländlichen Randbezirk der Stadt Hamminkeln.
Es ist eine gemeinsame Einrichtung des Evangelischen Krankenhauses Wesel GmbH und der fünf evangelischen Kirchengemeinden in Hamminkeln.
Es ist jedoch nicht konfessionsgebunden. Jeder ist hier herzlich willkommen.
Gedächtnistraining und Gymnastik, sozialtherapeutische Gruppenarbeiten und Gesprächskreise sind nur Teile des therapeutischen Angebotes, das unter fachlicher Leitung genutzt werden kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.