Das Fahrrad wird 200 Jahre alt – Wesel feiert den Geburtstag

Anzeige
Michael Blaess, Fahrradbeauftragter und Ulrike Westkamp, Bürgermeisterin, präsentieren den Erfinder Karl Drais (li) und sein Laufrad (re)
Ein Vulkanausbruch in Indonesien 1815 verursachte auch in Europa Missernten und Hungersnot, das Volk war letztlich gezwungen, sein Fortbewegungsmittel Pferd zu essen.
Die Anzahl der Tiere dezimierte sich und Ersatz war gefragt.
So erfand Karl Freiherr von Drais die „Laufmaschine“ (Draisine) und stellte diese am 12. Juni 1817 der Öffentlichkeit vor.
Dies war die Geburtsstunde des Fahrrades.

Dieser runde Geburtstag wird in der fahrradfreundlichen Stadt Wesel gebührend gefeiert, immerhin hat hier das Fahrrad einen Anteil von 28 % am Verkehrsaufkommen.

Wesel gedenkt der Erfindung mit einer 24 Seiten starken Broschüre, die am Montag, 13. Juni, in der Stadtinformation und am Großen Markt kostenlos zu haben sein wird.
Der Inhalt beschäftigt sich mit der Geschichte des Fahrrades sowie dem Bezug und der Entwicklung zum Radverkehr in Wesel.

In den Weseler Grundschulen sollen Malwettbewerbe das Thema Radfahren in den Köpfen der Kinder verankern.
Am 24. April ist Einsendeschluss und die Preise werden am 13. Mai im Rahmen des Fahrradaktionstages überreicht.
Erster Preis in jeder Kategorie ist ein Fahrrad, mitmachen lohnt auf jeden Fall.

Ab sofort liegt der neue Seniorenfahradstadtplan in einer Auflage von 1000 Exemplaren kostenlos in der Stadtinformation und am Großen Markt aus.
Der Plan ist völlig überarbeitet, er erläutert und stellt seniorengerechte Themen vor und soll den Senioren auf ihrem Fahrrad helfen, sich in der Stadt Wesel wohlzufühlen.

Schüler aus Schepersfeld und Fusternberg erhalten ab dem 20. März den Kinderfahrradstadtplan für die beiden Ortsteile. Er enthält unter anderem eine kindgerechte Anleitung zum Flicken eines Reifens.

Am Fahrradaktionstag am 13. Mai erscheint erstmals der 36-seitige Kinderfahrradstadtplan kompakt (Auflage 5000), in dem alle Stadtteile Wesels vereint sind.

Am 3,3 Km langen und beliebten Hülskensradweg werden im März zwei weitere Bänke mit Blick auf den Rhein aufgestellt, auch das fehlende Teilstück zwischen Hülskensradweg und Emmelsumer Straße ist geplant; noch in diesem Jahr erwartet die Stadt einen Förderbescheid.

Betriebszeiten der Lippefähre 2017:
Vom 8. April bis zum 15. Oktober kann die Lippefähre genutzt werden.
0
1 Kommentar
6.847
Neithard Kuhrke aus Wesel | 19.02.2017 | 09:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.