Ein Amboss für das Museum in Bislich

Anzeige
Von links: Jörg Hüting, Ursula Hüting und Museumsleiter Peter von Bein in der Museumsschmiede Kock in Bislich-Marwick. (Foto: Fotostudio B, Wesel)
Kürzlich wurde die Außenstelle des Bislicher Museum, die Schmiede Kock in Bislich-Marwick, um ein weiteres Einrichtungsstück bereichert.

Aus dem Familienbesitz übergab Ursula Hüting, geborene Biefang, gemeinsam mit ihrem Sohn Jörg Hüting einen Amboss der Firma Dietrich Biefang-Wesel. Die Firma Biefang ist vielen älteren Weselern noch als weithin bekannter Lieferant von Traktoren und Landmaschinen jeder Art in guter Erinnerung.

Stück Firmengeschichte


Der nun übergebene Amboss war bereits vor rund 100 Jahren in der firmeneigenen Werkstatt an der Esplanade in Benutzung und wird im nächsten Jahr bei den monatlichen Vorführungen des Schmiedemeisters Bernd Buschmann aus Wesel-Lackhausen weiterhin seinen Dienst versehen.

Ursula Hüting betonte, dass es ganz im Sinne ihres Vaters wäre, dass nun ein kleines Stück Firmengeschichte in der Museumsschmiede besichtigt werden kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.