Ein Dankeschön an die Verkehrslotsen der Gemeinschaftsgrundschule Feldmark

Anzeige
Die Verkehrslotsen gemeinsam mit Schulleiter Wolfgang Mömken (2.von links), Ulrike Westkamp (hintere Reihe 2. von links), Verkehrssicherheitsberater Armin Janzen (2. von rechts) und Frank Schulten von der Kreisverkehrswacht (rechts)

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp dankte zusammen mit Schulleiter Wolfgang Mömken, Frank Schulten von der Kreisverkehrswacht, Verkehrssicherheitsberater der Polizei Armin Janzen und Koordinator Ingo Balters bei einem gemeinsamen Frühstück den Elternlotsen der Gemeinschaftsgrundschule Feldmark.


Jede/r Lotse/Lotsin erhielt zusätzlich einen Gutschein über 50 Euro für dieses wichtige ehrenamtliche Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz.

Die Lotsen sind immer früher als andere Eltern an der Schule und kommen später erst wieder weg, sie sind bei Wind und Wetter im Einsatz, und sie sind dabei sogar vor Attacken wütender Autofahrer nicht sicher, wie Mareike Scholz, Mutter von fünf Kindern, eindrucksvoll berichtete.

Aber sie will, genau wie Alexandra Heinz, auf jeden Fall weitermachen.
Claudia Roggendorf ist bereits seit acht Jahren Lotsin und will es bleiben, bis das kleinste ihrer Kinder die Grundschule verlässt.
In der Feldmark teilen sich 14 Eltern den Lotsendienst, am Fusternberg sind es zehn und am Quadenweg neun.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.