Einweihung mit Segnung der neuen Kapelle am Marienhospital am Samstag, 23. April 10.30 Uhr

Anzeige
Obwohl noch gearbeitet wird in der Kapelle, sind Dr. Hütte (li) und Pfarrer Sühling schon begeistert
Die neue Kapelle im Marienhospital ist für Patienten, ihre Angehörigen und Mitarbeiter gleichermaßen gedacht.

Am kommenden Samstag um 10.30 Uhr wird sie ihrer Bestimmung übergeben. Weihbischof Wilfried Theising aus Xanten nimmt im Beisein geladener Gäste die Segnung vor.

Zu den in der Kapelle vorhandenen Reliquien wird am Samstag eine weitere hinzukommen.
Während des Segnungsgottesdienstes wird Weihbischof Theising die Reliquie von Schwester Euthymia in eine Aussparung unterm Altar, die mit einer Platte fest verschlossen wird, einsetzen.
Schwester Euthymia war Ordensschwester und Krankenpflegerin. Sie starb 1955 in Münster und wurde 2001 in Rom seliggesprochen.

Den Gottesdienst werden Weihbischof Theising, Pfarrer Sühling und Krankenhauspfarrer Johannes Vermöhlen gemeinsam zelebrieren und die Predigt halten.
Kreisdekanatskantor Willem Winschuh wird die Orgel einspielen und am neuen Einsatzort erstmals erklingen lassen.
Der Gottesdienst wird in die Krankenzimmer übertragen.

Stefan Sühling sieht die neue Kapelle „als geistlicher Raum, der einfach zum persönlichen Gebet einlädt“, außerdem ist sie „ruhig, hell, hoch und zurückhaltend in der Gestaltung“.

Das Gottesdienstprogramm der alten Kapelle bleibt auch in der neuen Kapelle weiterhin aktuell.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.