"Eiserne" bei Christine und Kurt Knapp – 65 Jahre gemeinsam das (Ehe-)Leben gemeistert

Anzeige
Das glückliche Paar, damals und heute - Christine und Kurt Knapp
Wesel: Obrighoven |

„Während einer Dampferfahrt auf der Saale von Wettin nach Halle habe ich sie gesehen. Es war Liebe auf den ersten Blick“, erzählt Kurt Knapp. „Ja und beim Tanz in Halle sind wir uns dann näher gekommen“, ergänzt seine Frau Christine strahlend.

Christine, 1927 in Mickenhahn im Sudetenland geboren, hat ihren Kurt, 1928 in Wettin bei Halle geboren, zufällig auf dieser Dampferfahrt getroffen. Für beide war sofort klar, dass sie zusammen gehören und dass es zusammen weitergehen soll.

Nachdem sie getrennt 1949 der DDR den Rücken gekehrt hatten, trafen sie sich in Wesel wieder. Christine arbeitete zunächst in der Landwirtschaft, während Kurt als Dreher schnell eine Arbeit fand.

Christine erzählt:“Am 15.4.1950 war es dann so weit, nachdem sich Nachwuchs angekündigt hatte. Wir heirateten.“ Dem ersten Sohn folgten noch 2 Söhne und eine Tochter.

Über einige Stationen in Wesel führte ihr Weg schließlich 1997 in das Haus des Sohnes Rolf, Am Neuen Busch 35 in Obrighoven.

Wir wünschen den beiden Jubilaren noch viele glückliche Jahre im Kreis ihrer Familie.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.