Fünfter Unternehmer-für-Wesel Abend

Anzeige
Wesels Unternehmer feierten am Freitag im Autohaus Bortenlänger ein kleines Jubiläum, sie feierten bereits zum fünften Mal zusammen ihren Unternehmer-für-Wesel Abend.

Um diesen Abend zu etwas Besonderem zu machen, wurden die Wild Hogs, die Deutschen Amateur Vizemeister am Grill, engagiert, die an ihren vor dem Autohaus aufgebauten Grills und Smokern das köstliche Buffet zu einem Augen- und Gaumenschmaus werden ließen.

Für Kurzweile und Staunen bei den Gästen sorgte Stand-up Zauberer Christian Supa, der Bälle in den Händen der Gäste verschwinden oder sich verdoppeln ließ.
Auch seine Kartentricks entbehrten jeder allgemein gültigen Logik. Einfach zauberhaft!

Exotische Getränke lieferte ab 21 Uhr die „Cocktail-Ambulance“ von Andreas Beuscher, die bei den Gästen hoch im Kurs stand.

Die „A-Village-Voice-Band“ aus dem Kreis Wesel spielte zu Beginn des Abends Songs „vom Broadway to Brazil“.

Da bei den Unternehmern neben dem Spaßfaktor auch eine soziale Komponente auf der Fahne steht, kam erstmalig eine Versteigerung mit ins Programm, die den Erlös des Abends erhöhen sollte – und es auch tat.

Versteigert wurde ein Wesel-Esel in stadtjubiläumsrot, den Mitorganisator Thorsten Neuenhoff lackierte. Der Esel sei garantiert tauglich für den Außenbereich, pries ihn Auktionator Christian März vom Autohaus Bortenlänger an. Ein spannendes Hände Heben mal hie mal da, bis der Hammer bei 2400 Euro fiel.
Der Esel hat ein neues Zuhause bei Norff & Norff Steuerberatung in Büderich gefunden.

Das gerahmte Foto aus dem Bildband „Dancing Shoes“ und dem dazugehörigen Bildband von Fotograf Gerrit Starszewski - der anwesend war und kurz die Stelle des Auktionators übernahm – ging für 1000 Euro an Rechtsanwalt Udo Tekath.
Karin Nienhaus von der Scala stockte während der Versteigerung auf, Udo Tekath darf die Scala kostenlos für eine Veranstaltung seiner Wahl nutzen.

Das Foto aus dem Album „100 Jahre Tibet“ von York Hovest plus 2 Eintrittskarten zu seinem Vortrag „100 Tage Tibet – Das Versprechen“ am 9. November im Scala ersteigerte Ralf Schönrock.

Nach der Versteigerung übernahm der international bekannte DJ Pippi das musikalische Zepter und schnell war die Tanzfläche gefüllt.

Während des gesamten Abends wurde in entspannter Atmosphäre viel geklönt und gelacht, neue Kontakte geknüpft und/oder alte aufgefrischt.

Der Reinerlös des Abends (Eintrittsgelder, Spenden und Versteigerung) geht in diesem Jahr an den SCALA Kultur- und Förderverein.

Alles in allem war der Abend, wie nicht anders zu erwarten, mal wieder gelungen.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.