Keer Tröch - Saisonstart am kommenden Sonntag

Anzeige
Daniel Kock (links) mit Edmund Ramms
Am kommenden Sonntag, 24. März, traditionell am Palmsonntag, startet die“ Keer Tröch II“ in ihre neue Fährsaison.

Die Personenfähre pendelt dann bis Ende Oktober zwischen Bislich und Xanten-Beek hin und her.



Fahrräder dürfen mit an Bord. Seit 1991 ist die Fähre in Betrieb. Bevor das Fährschiff jedoch wieder Wasser unterm Kiel spürt, werden im Weseler Hafen an Land die regelmäßigen Wartungsarbeiten durchgeführt. Zunächst wurden die sich am Boden äußerst hartnäckig angehefteten Muscheln mit einem Hochdruckreiniger entfernt.

Der komplette Boden des 25 Meter langen und 5 Meter breiten Schiffes wurde abgeschmirgelt und mit Spezialfarbe neu gestrichen, keine angenehme, aber notwendige Arbeit, „ähnlich wie beim Unterbodenschutz eines Autos“ erklärt Edmund Ramms, Leiter des Fährbetriebes. Das, was bei der Fähre über dem Wasser liegt, wurde ebenfalls gestrichen, die Wände in Weiß plus der Linie, die rund ums Schiff geht,

in Rot.

Elektromonteur Daniel Kock aus Bislich baute eine neue Batterie in den Motor ein. Es sind noch ein paar Arbeiten zu erledigen, witterungsbedingt konnte nicht so zügig wie gewünscht abgearbeitet werden, aber zum Saisonstart am Palmsonntag um 10 Uhr wird die Fähre einsatzbereit sein. Der Tank der Fähre fasst 2600 Liter, neu betankt werden muss im Durchschnitt alle 14 Tage durch ein sogenanntes Bunkerboot, also ein Tank Boot.


Preise: Einfache Fahrt pro Person ohne Fahrrad 1,40 Euro, mit Fahrrad 2,00 Euro, Hin- und Rückfahrt ohne Fahrrad 2,00 Euro und mit Fahrrad 2,80 Euro. Kinder bis 14 Jahre zahlen pro einfacher Fahrt ohne Rad 0,80 Euro, mit Rad 1,00, für Hin- und Rückfahrt ohne Rad 1,00 Euro und mit Rad 1,40 Euro.

Fahrzeiten: Ab 24. März bis Ende September von 10 bis 19 Uhr, ab Oktober von 10 bis 18 Uhr an jedem Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag und an jedem Feiertag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.