"Lappen" weg: Wilde Verfolgungsjagd durch Fusternberg endete im Krankenhaus

Anzeige

Gestern gegen 21.40 Uhr sollte ein 19-jähriger Weseler im Rahmen einer Verkehrskontrolle durch Polizeibeamte mit seinem Pkw auf der Friedenstrasse angehalten werden. Laut Polizeibericht war dies der Ausgangspunkt einer wilden Verfolgungsjagd.

Der 19-Jährige versuchte laut Presseinfo, sich "der Kontrolle mit einem Pkw durch Flucht zu entziehen und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Fusternberg davon".

Auf der Henningstege verließ er den noch rollenden Pkw und versuchte nun, zu Fuß zu entkommen. Nach kurzer Verfolgung nahmen die Beamten den Tatverdächtigen vorläufig fest. Der Weseler verletzte sich im Rahmen der Verfolgung und ein Rettungstransportwagen brachte ihn in ein örtliches Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.