Mach mit! Schepersfeld soll schöner werden.

Anzeige
Wesel: Spielplatz im Glacis |

Stellvertretend für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stadtteilprojektes Schepersfeld schrieb Moderator Neithard Kuhrke die Bürgermeisterin der Stadt Wesel, Ulrike Westkamp, an.

Auf Grund der Nachbetrachtung der Aktion "Schepersfeld räumt auf" haben die Aktivisten des Stadtteilprojektes der Bürgermeisterin zur weiteren Planung folgende Anregungen an die Hand geben:

1. Verstärkte Kontrollen durch die Stadtwacht im Bereich des Glacis, ob Hundeführer ihren Hund an der Leine führen und ob sie Kotbeutel dabei haben. Nach unserer Beobachtung wird der genannte Bereich auch als "Hundeauslauffläche" genutzt. Besonders ärgerlich ist, dass einige Hundehalter die Hinterlassenschaften ihres Hundes liegen lassen. Das Glaeis ist für Kinder kaum zum Spielen geeignet.

2. Ferner wird um brauchbare Überlegungen gebeten, wie vermieden werden kann, dass das Glacis als Mülllager zweckentfremdet wird.

Mittelfristig sollte

3. Eine Pflasterung des Weges im Glacis zwischen Blücherstraße und Quadenweg erfolgen. Die Unebenheiten des Weges sind erhebliche Gefahrenstellen.

4. Die schon länger gewünschte Beleuchtung des Glacis könnte zur Vermeidung von Verschmutzung beitragen und sollte deshalb in weitere Planungen einbezogen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.