Maskierter bedroht Spielhallen-Angestellte mit Messer und flüchtet mit Tageseinnahmen

Anzeige

Ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann betrat am Freitag gegen 23.52 Uhr eine Spielhalle an der Dinslakener Landstraße, bedrohte die allein anwesende 45-jährige Angestellte aus Wesel mit einem Messer und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen.

Die Polizei schildert das Geschehen so: Der Unbekannte verstaute das Bargeld in einem hellen Stoffbeutel und flüchtete durch einen Notausgang zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine Fahndung verlief bislang erfolglos. Die 45-Jährige wurde nicht verletzt. Die Ermittlungen dauern an.

Täterbeschreibung: etwa 1,80 Meter groß; maskiert mit schwarzer Sturmhaube; bekleidet mit dunklem Kapuzenpulli und heller Jeanshose; trug vermutlich eine schwarze Langhaarperücke; sprach mit deutlichem (evt. russischen) Akzent; führte einen Regeschirm und ein ca. 20 Zentimeter langes Messer bei sich.

Sachdienliche Hinweise an die Polizei Wesel, Tel. 0281-1070.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.