Nach Handy-Raub in Wesel: Polizei nimmt 25-jährige Täterin fest

Anzeige

Dank der Mithilfe mehrerer Zeugen gelang es Polizistinnen und Polizisten am Montag gegen 16.25 Uhr, eine polizeilich bekannte 25-jährige Frau ohne festen Wohnsitz vorläufig festzunehmen.

Die Frau hatte gegen 15.40 Uhr einem 13-jährigen Mädchen aus Wesel an der Ritterstraße ein Handy geraubt und die 13-Jährige ins Gesicht geschlagen. Hiernach war sie in Richtung Martinischule geflüchtet. Die 13-Jährige sprach zusammen mit ihrer Freundin nach dem Vorfall ein Ehepaar an und bat diese um Hilfe. Daraufhin nahm der Mann die Verfolgung der 25-Jährigen auf.

Im Rahmen der Fahndung konnten Polizeibeamte die Frau aufgrund weiterer
Zeugenhinweise auf der Penningstraße antreffen und vorläufig festnehmen. Hierbei leistete die 25-Jährige erheblichen Widerstand gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten.

Das Handy des Mädchens, das die Täterin auf der Fluche weggeworfen hatte, fanden die Beamten dank der Beobachtungen eines Zeugen unter einem Balkon an der Hortmannstege und stellten es sicher. Die Kriminalpolizei übernahm
die weiteren Ermittlungen, die zurzeit noch andauern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.