Nächtlicher Kellerbrand an der Abelstraße / 44-jähriger Bewohner erleidet Rauchvergiftung

Anzeige

Aus bislang ungeklärter Ursache entstand am Sonntagmorgen gegen 3:25 Uhr, ein Brand im Kellerbereich eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses an der Abelstraße. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Die Polizei berichtet: Ein 44-jähriger Mann musste mit einer Drehleiter aus einer Wohnung in der oberen Etage geborgen werden. Er erlitt Verletzungen durch Rauchgase und wurde einem örtlichen Krankenhaus zur stationären Behandlung zugeführt.
Zwei Bewohner im Alter von 14 und 16 Jahren wurden einem örtlichen Krankenhaus zur Beobachtung zugeführt.

Bei dem Brand entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.