Niklas Karbowiak: One Year in the USA

Anzeige
Mama und Papa müssen demnächst länger ohne Niklas auskommen! (Foto: privat)
 
Bei der Abschiedsparty! (Foto: privat)
Niklas Karbowiak aus Wesel (15) hat gerade die 9. Klasse des Konrad-Duden-Gymnasiums (KDG) absolviert und freut sich auf spannende zehn Monate. Nein, nicht die 10. Klasse – viel spannender: Schon im August wird Niklas ein High-School Jahr in den USA in Salt Lake City beginnen.

“Vor vier Jahren erkundigte sich mein älterer Bruder über die Möglichkeit, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen. Damals ging ich mit zu einem Vortrag zu diesem Thema. Mein Bruder Fabian sagte nach der Veranstaltung: „Das klingt sehr gut, aber das ist nichts für mich.“ Darauf entgegnete ich, damals elf: Ich mache das! ” Niemand nahm das zu diesem Zeitpunkt wirklich ernst.

In den nächsten Jahren machte Familie Karbowiak zweimal Urlaub in den USA.
„Der American Lifestyle, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen dort beeindruckte mich sehr, ich wollte gar nicht mehr weg. Nicht zuletzt darum entschied ich mich dann wirklich für ein Auslandsjahr” so der Feldmarker.

Mit fortschreitender Zeit konkretisierten sich Niklas Vorstellungen und die „Sache“ wurde auf den Weg gebracht. Unterstützt durch Kaplan Aspect International Colleges, die auch die Betreuung vor Ort übernimmt, wurde in Salt Lake City eine Gastfamilie und eine Schule gefunden.

Niklas wird dort für ein Jahr genau das College besuchen, in dem die Disney-Filme Highschool Musical gedreht wurden.

Vieles ist bei einem solchen Vorhaben zu bedenken und zu organisieren: Visum, Unterkunft, Versicherungen, Impfungen, Finanzierung,, Packliste für den Koffer, Besuche und, und, und.
„Kaplan unterstützt uns in allen Belangen, die das Vorhaben betreffen und organisierte auch ein Wochenend-Treffen mit vielen anderen zukünftigen Austauschschülern in Wuppertal, wo auch Returnees (Absolventen der letzten Jahre) unsere Fragen beantworteten. Alles in allem ist man nun richtig gut vorbereitet”, meint Niklas.

Niklas’ Eltern sehen die Tour mit gemischten Gefühlen, stehen aber voll hinter dem Vorhaben ihres erst 15 Jahre alten Sprösslings. „Es fällt natürlich schwer, uns vorzustellen, dass wir unseren Sohn so lange nicht sehen werden. Insbesondere auf Geburtstag und Weihnachten blicken wir etwas wehmütig", sagt Mama Ute. "Die heutigen Kontaktmöglichkeiten mit Telefon, Mail, Internet und Video-Chat sind ja schon recht komfortabel und „einen Besuch in den USA haben wir auch geplant. Dort werden wir dann die Umgebung und vor allem seine Gastfamilie persönlich kennenlernen. Leider „dürfen“ wir das erst ab Februar, damit sichergestellt wird, dass Niklas den Kulturschock und mögliches Heimweh bereits längst überwunden hat“, erklärt Ute Karbowiak.
„Auch wir freuen uns jetzt schon sehr auf das Wiedersehen vor Ort!“

Am 14. August startet Niklas Flieger

Niklas wird sein High-School Jahr auch hier im Lokalkompass dokumentieren, desweiteren finden Sie Beiträge des Hobby-Fotografen und -Filmers, auch schon von den Vorbereitungen, auf Facebook und You Tube unter oneyearintheusa oder auf seinem Blog http://niklas-usa.tumblr.com/. Über viele weitere „thumbs up“ und Abonnenten freut sich der Austauschüler bereits jetzt.
0
3 Kommentare
Dirk Bohlen aus Wesel | 19.07.2013 | 14:15  
3.412
Jutta Kiefer aus Wesel | 07.08.2013 | 10:19  
34
Ute Karbowiak aus Wesel | 20.08.2013 | 16:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.