Oldtimer-Wesel.de - Tag der offenen Tür am 19.6.2016

Anzeige
Rainer Bulenda in einem Mercedes 190 SL
 
Das Team, von links: Rainer Bulenda, Elke und Wolfgang Luce
Wesel: Oldtimer-Wesel.de |

In einer Halle am Schepersweg 94 in Wesel finden wir Oldtimer, die das Herz eines jeden Autofans höherschlagen lassen.
Hier treffen wir Rainer Bulenda, Wolfgang und Elke Luce zum Interview.

Wolfgang Luce, seit wann gibt es die Oldtimer-Wesel.de?
Ich habe schon vor langer Zeit meine Liebe für historische Fahrzeuge entdeckt. Meine Aktivitäten begannen vor ca. 25 Jahren mit dem Kauf und der Restauration eines Mercedes 190 SL. Im Laufe der Zeit sind nicht nur viele Young- und Oldtimer dazu gekommen, es hat sich daraus auch ein Netzwerk aus Oldtimer-Freunden, Ersatzteillieferanten und Schraubern gebildet.
Um unsere Oldies nicht nur in der Garage verstauben zu lassen, sind wir auf die Idee gekommen unser Hobby in einer Interessengemeinschaft zu vereinen.
Die Gründung fand im September 2015 statt. Glücklicherweise hat Rainer Bulenda, ebenfalls leidenschaftlicher Oldtimer-Liebhaber, es uns ermöglicht, eine schöne Autohalle am Schepersweg zu nutzen.

Rainer Bulenda, als Inhaber eines Autohauses beschäftigen Sie sich ja eher mit moderneren Technologien. Was hat Sie zu den Oldtimern gebracht?
Ich denke, dass jeder, der Autos mag, irgendwann den Wunsch hat, einen Oldtimer zu besitzen. Meine Leidenschaft begann vor ca. 25 Jahren mit einem MG B. Seitdem treffe ich mich, soweit es meine Zeit zulässt, mit Oldtimer-Freunden zum Fachsimpeln oder zu einer gemeinsamen Tour. Außerdem unterstütze ich natürlich die Interessengemeinschaft nach Kräften.

Elke Luce, was ist Ihr Part und wie hat sich die ‚Oldtimer-Wesel.de‘ im Laufe der Zeit entwickelt?
Nun, zunächst haben wir den Ausstellungsraum, unsere Oldihalle, mit einigen historischen Accessoires gestaltet. Dann haben wir ein gemütliches kleines Café eingerichtet, in dem wir bei einer leckeren Tasse Kaffee in Ruhe unserem Hobby frönen und neue Pläne schmieden können.
Da ich immer wieder angesprochen wurde, ob wir die Oldtimer nicht auch vermieten wollen, entstand die Idee, unsere tollen Fahrzeuge auch für Hochzeiten, Abi feiern, Junggesellenabschiede, Fotoshootings und viele andere Aktionen anzubieten. Das ist mittlerweile angelaufen und hat sich gut entwickelt.

Waren auch schon besondere Anfragen oder Aktionen dabei?
Elke Luce:
Ja, in Xanten sind im kommenden Jahr ‚Bonnie & Clyde‘ Aufführungen geplant. Da die beiden bis 1934 ihr Unwesen trieben, war unser englischer „Singer“ von 1931 das richtige Auto, um die Schauspieler beim Fotoshooting angemessen in Szene zu setzen. Als kleines Dankeschön will die Theatergruppe an unserem Tag der offenen Tür ein paar Szenen aus ihrem Repertoire zum Besten geben.

Was ist weiter geplant?
Wolfgang Luce:
Am 19.6.2016 findet bei uns, Schepersweg 94, ein ‚Tag der offenen Tür‘ statt.
Alle Freunde und Oldtimer-Interessierte sind herzlich eingeladen. Neben unserer beachtlichen Oldtimer-Flotte bieten wir natürlich auch etwas für das leibliche Wohl. Neben einem Getränkewagen finden Sie Kaffee, Kuchen, selbst gebackene Waffeln und Würstchen vom Grill. Wir freuen uns schon darauf mit unseren Besuchern angeregte „Benzingespräche“ zu führen.

Elke und Wolfgang Luce, Rainer Bulenda vielen Dank für das Gespräch und wir wünschen Ihnen einen tollen und sonnigen Sonntag am 19. Juni 2016!

Weitere Informationen gibt es auf:
www.Oldtimer-Wesel.de
www.Oldtimer-Event-Management.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.