Politisches Frühlings-Frühstück in der Feldmark

Anzeige
Die Initiatoren des Feldmarker Frühstücks. Obere Reihe von links: Brunhilde Pasler, Andrea Lewy. Untere Reihe von links: Adalbert Gose, Sabina Masin, Ivonne Knipping, Heinz Illgas, Frank Hardacker.
Wesel: Feldmark Marktplatz |

Zum Feldmarker Frühstück laden wieder die am Marktplatz ansässigen Geschäftsleute ein. Lokalpolitiker und Bürger sind herzlich eingeladen, damit eine reger Meinungsaustausch stattfinden kann.

Die Bürger können Fragen stellen und Wünsche äußern, aber auch Kritik anbringen und Lob aussprechen.

Im Vorfeld haben die Initiatoren des Frühstücks schon konkrete Vorstellungen. So will man folgende Themen ansprechen:
Restaurierung des in die Jahre gekommenen Brunnens am Marktplatz
Mehr Grün am Marktplatz und damit verbunden eine gute Pflege der Grünanlagen.
Für die Sauberkeit am Feldmarker Marktplatz besteht noch Luft nach oben.
Wesel Feldmark soll von den allgemeinen Entwicklungen nicht abgekoppelt bleiben. So wünscht man sich eine Elektro-Tankstelle für Elektro-Fahrräder und Elektro-Autos.

Adalbert Gose:"Die Bürger sind herzlich eingeladen ebenfalls ihre Meinung zu sagen und an den Diskussionen teilzunehmen".

Neben den ernsten, sachlichen Themen steht natürlich das Vergnügen nicht zurück. So werden für die Kleinen eine Hüpfburg und ein Karussell aufgebaut.
Für das leibliche Wohl wird ein Grill bereitstehen.
Die Frauengruppe der evangelischen Kirche „Nadel und Wolle“ sammelt für das Jubiläum ihrer Kirche und verkauft Kaffee und Kuchen, sowie selbst gebastelte Andenken.

Ivonne Knipping berichtet von einem wichtigen Projekt:"Eine Frau von den Philippinen stellt sich und ihre Arbeit vor. Sie verkauft selbst hergestellte Sachen und kauft mit dem Erlös Kindern in ihrer Heimat Schuluniformen. Man braucht diese Uniformen um eine Schule besuchen zu dürfen. Da vielen Menschen dort aber das nötige Geld fehlt, sind diese Spenden sehr wichtig".

Um die zeitgemäße Ausrichtung der Feldmark zu unterstreichen, weißt Heinz Illgas darauf hin, dass auch Elektro-Fahrzeuge ausgestellt werden. Die Firmen Lackermann und Bulenda zeigen neuste Elektro-Autos. Während die Firma Buschmann Elektro-Fährräder vorstellt.

Und als Höhepunkt der Veranstaltung gibt es eine große Tombola. Der Hauptpreis ist ein Fahrrad.

Am 18. April 2015 geht’s um 1000 Uhr auf dem Marktplatz in der Feldmark los.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
Dirk Bohlen aus Wesel | 10.04.2015 | 18:30  
5.803
Neithard Kuhrke aus Wesel | 14.04.2015 | 11:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.