Potsdam - ein Urlaub geht zu Ende

Anzeige
Schloss Charlottenhof . Namensgeberin war Maria Charlotte von Gentzkow, die Frau eines Kammerherrn und von 1790 bis 1794 Besitzerin des Gutes. Friedrich Wilhelm III. kaufte das Areal, das und schenkte es Weihnachten 1825 seinem Sohn Kronprinz Friedrich Wilhelm und dessen Gemahlin. Er ließ ein vorhandenes Gebäude sparsam umbauen. Auf die Grundmauern des alten Hauses wurde ein kleines Schloss im klassizistischen Stil, nach Vorbild römischer Villen gesetzt.
Ein neuer Tag beginnt! Die Sonne lacht, Junior auf dem Weg zur Schule, mein Rucksack gepackt.

Erstes Ziel mit der Tram ist der Park Sanssouci.
Kurz hinter der HalteStelle führ eine Allee direkt zum Schloss Charlottenhof. Es war der Sommersitz von Friedrich Wilhelm IV (1795–1861), ab 1840 König von Preußen.
Auch hier begegnen mir wieder zwei bekannte Personen: Karl Friedrich Schinkel als Architekt und Peter Joseph Lenné, der bei der Gestaltung nicht nur dieses Parks mitwirkte.

Dan ganzen Park kann ich nicht schaffen, er hat eine Größe von 289 ha!
Ich mache einen schönen, langen Spaziergang.
Als die erste Gruppe eintrifft, steige ich in die nächste Tram - einem neuen Ziel entgegen:

Dem Neuen Garten.
Der Neue Garten ist ein 102,5 Hektar großes Parkgelände, das an den Heiligen See und den Jungfernsee grenzt. Friedrich Wilhelm II. ließ ab 1787 auf diesem Areal einen neuen Garten anlegen, daher der Name.

Mein Urlaub ist bald zu Ende. Meine 'Große' hat frei und fährt mit mir zur HeilandsKirche am Port von Sacrow. Sie liegt ein wenig außerhalb und ist mit dem Bus oder der Tram nicht zu erreichen.
3
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 24.06.2016 | 13:56  
46.000
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 24.06.2016 | 14:20  
46.000
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 25.06.2016 | 08:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.