Redaktionsberichte in der Warteschleife, oder: die Hoffnung stirbt zuletzt (Teil 11)

Anzeige
Zurzeit häufen sich wieder die Anrufe in der Redaktion des Weseler/Xantener: Die Leser fragen nach, wo denn dieser und jener Bericht bleibt ...

Liebe Leserinnen und Leser - lassen Sie sich versichern: Die Redaktion bearbeitet jede Woche aufs Neue jede Menge Manuskripte, die Berichte werden sollen, aber mangels Raum leider nicht in den Print gelangen.

Damit Sie, liebe Leser/innen (und Vereinsberichtschreiber/innen), nicht meinen, Ihre Berichte seien ungesichtet in unserem großen Rundordner gelandet, haben wir diesen Beitrag mit Bildergalerie gestaltet.

In jedem der abgebildeten Artikel stecken zwischen 10 und 30 Minuten Arbeit. Und die Galerie zeigt weniger als die Häfte des (nicht erschienenen) Stoffes, den wir in den vergangenen Wochen in der Mache hatten. Sie können sich also vorstellen, dass Sie uns bei Ihrem Ärger über das Nichterscheinen ganz auf Ihrer Seite haben.

Ein kleiner Trost für die Wartenden: Einige von den in der Bildergalerie gezeigten Artikeln erscheinen vielleicht doch noch ....


Hier geht zu Teil 10!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.